Tierquäler verfüttert lebende Fuchsbabys an seine Hunde

0
32

Von RND/mat

Ein Jäger aus England hat vier lebendige Fuchsbabys an seine Hunde verfüttert. Ein Gericht entschied jetzt, der Mann darf seine Hunde weiter halten. Das Entsetzen bei Tierschützern ist groß.

Birmingham – In England hat ein Mann seine Hunde mit lebendigen Fuchswelpen gefüttert. Ein Gericht verurteilte ihn nun wegen Tierquälerei – doch die Hunde darf er weiter behalten.

Der 40-Jährige wurde dabei gefilmt, wie er die wehrlosen kleinen Füchse in den Zwingern zu seinen Hunden wirft. Die Tiere sollten laut einem Bericht des „Independent“ so darauf trainiert werden, Füchse zu töten. …

Dresdner Neueste Nachrichten – 13.06.2019; 06:49 Uhr
www.dnn.de/Nachrichten/Panoram…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.06.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here