Von Anke Brod

Leipzig – In sozialen Netzwerken warnen Tierschutzverbände derzeit vor überflüssigen Panikabgaben pelziger oder gefiederter Mitbewohner in Tierheime. Und zwar aus Angst vor einer möglichen Übertragung des Coronavirus auf die Halter.

Das passiert hierzulande bereits. In der Messestadt kam es glücklicherweise aber noch nicht dazu. Dies bestätigte der Leipziger Tierheimchef, Michael Sperlich, TAG24 auf Anfrage.

Nach derzeitigem Sachstand sind derartige “Zoonosen” wohl auch ausgeschlossen. In diesem Sinne schreibt die Tierschutzorganisation PETA auf Facebook: “Bitte ‘entsorgt’ eure Tiere nicht aus Angst vor Corona im Tierheim! Die Weltgesundheitsorganisation hat bisher keinen Grund zur Annahme, dass Haustiere den Virus auf Menschen übertragen können!” …

www.tag24.de/thema/tiere/coron… – 18.03.2020; 07:17 Uhr

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (18.03.2020; 19:29 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 19.03.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein