Bienenfreund:innen können in der Auffangstation einen Tag lang imkern

Hamburg/Maßweiler, 22. Juni 2022 – Kaum ein anderes Tier ist so wertvoll für unser Ökosystem wie die Biene: Die fleißigen Insekten bestäuben unzählige Pflanzen und sorgen so für Artenvielfalt auf unserem Planeten. In der TIERART Wildtierstation von VIER PFOTEN ( www.tierart.de/ ) summen neben Wildbienen auch Honigbienen über Wald und Wiesen. Anders als ihre wilden Verwandten leben Honigbienen in riesigen Völkern zusammen. Interessierte Besucher:innen haben diesen Sonntag die Möglichkeit, sich bei einem Workshop einen Tag lang als Imker:in zu probieren und Honig zu ernten.

„Wir haben auf unserem Gelände drei Bienenvölker, die in diesem Sommer schon fleißig Nektar gesammelt haben“, sagt Eva Lindenschmidt, Diplom-Biologin und stellvertretende Betriebsleiterin der TIERART Wildtierstation von VIER PFOTEN. „Bei TIERART haben wir einen Imker, der sich um das Wohlergehen unserer Bienen kümmert. Er wird den Workshop-Gästen eine Einführung in das Imkern geben und mit ihnen gemeinsam den Honig ernten und in Gläser abfüllen. Die Waben sind gut gefüllt.“

Der zuständige Imker in der TIERART Wildtierstation ist Matthieu Treffer. Der Forstwirt arbeitet bei TIERART im Bereich Umweltpädagogik und wird in dem Workshop allen interessierten Bienenfreund:innen nicht nur jede Menge Fachwissen rund um die nützlichen Insekten vermitteln, sondern auch zeigen, wie man behutsam mit den Tieren umgeht.

„Bienen sind einfach unverzichtbar für unser Ökosystem. Sie bestäuben Bäume, Blumen und Nutzpflanzen und tragen so zu deren Vermehrung bei. Nebenbei produzieren sie auch leckeren Honig“, sagt Eva Lindenschmidt. „Unser TIERART Gelände ist groß und sehr naturbelassen. Wir haben Wildblumenwiesen, eine Streuobstwiese und rundum Wald. Insgesamt gibt es also genügend Futter für unsere Honigbienen, aber auch für die Wildbienen, die hier heimisch sind. Indem wir die Zahl unserer Bienen überschaubar halten, kommen sich die verschiedenen Bienenvölker nicht in die Quere.“

Bienen-Workshop am 26. Juni 2022

Der Bienen-Workshop ‚Bee Wild!‘ findet am Sonntag, den 26. Juni 2022, ab 9.00 Uhr in der TIERART Wildtierstation statt. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung und Buchung der Tickets erfolgt über die Webseite der TIERART Wildtierstation. Zum Ticketshop gelangen Sie hier.

TIERART Wildtierstation
Die TIERART Wildtierstation beherbergt und pflegt zahlreiche heimische Wildtiere wie Füchse, Dachse, Wildkatzen, Waschbären, Hasen oder Igel. Manche Schützlinge sind nur vorübergehende Gäste. Nachdem sie medizinisch versorgt wurden und wieder genesen sind, werden sie wieder in die Wildnis entlassen. Tiere, die nicht wieder in die freie Natur ausgewildert werden können, finden hier ein dauerhaftes, artgemäßes Zuhause.

Die TIERART Wildtierstation von VIER PFOTEN gibt auch Großkatzen, die unter mangelhaften Bedingungen in Zoos, Zirkussen oder in privater Gefangenschaft gehalten wurden, eine neue, artgemäße Heimat. Seit 2017 betreibt die TIERART Wildtierstation in Zusammenarbeit mit dem EU-LIFE-LUCHS-Projekt eine Auffangstation für Luchse. 2021 eröffnete auf dem Gelände der Wildtierstation die deutschlandweit erste Auffangstation für Luchswaisen. Hier werden verletzte oder verwaiste Luchse aus dem Wiederansiedlungsprogramm aufgenommen, gepflegt und anschließend in Maßweiler/Rheinland-Pfalz ausgewildert.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.tierart.de/

Eva Lindenschmidt steht für Interviews zur Verfügung.

Fotos

Fotos dürfen kostenfrei verwendet werden. Sie dürfen nur für die Berichterstattung über den Inhalt dieser Pressemeldung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung der Fotos ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Fotos: Die Copyrights entnehmen Sie bitte den Metadaten

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien.

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter direktem menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Die 1988 von Heli Dungler in Wien gegründete Organisation tritt für eine Welt ein, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Im Fokus ihrer nachhaltigen Kampagnen und Projekte stehen Streunerhunde und -katzen sowie Heim-, Nutz- und Wildtiere – wie Bären, Großkatzen, Orang-Utans und Elefanten – aus nicht artgemäßer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit Büros in Australien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Südafrika, Thailand, der Ukraine, den USA und Vietnam sowie Schutzzentren für notleidende Tiere in zwölf Ländern sorgt VIER PFOTEN für schnelle Hilfe und langfristige Lösungen. www.vier-pfoten.de

—–

WUSSTEN SIE, DASS …

VIER PFOTEN Aufklärungs- und Bildungsarbeit sowie nachhaltige Kampagnen und Lobbyarbeit betreibt?

VIER PFOTEN die Verbesserung der Lebensbedingungen von Nutz-, Heim- und Wildtieren im Fokus steht?

VIER PFOTEN Bären und Großkatzen aus schlechter Haltung ein tiergerechtes Zuhause in ihren Schutzzentren bietet?

—–

PRESSEKONTAKT:

Susanne von Pölnitz
Pressesprecherin
www.vier-pfoten.de/ueber-uns/p…

Tel.: 0152-02017068
susanne.von.poelnitz@vier-pfot…
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

—–

INTERVIEWPARTNERIN:

Eva Lindenschmidt
Diplom-Biologin und Wildtierexpertin bei VIER PFOTEN
eu.vocuspr.com/Publish/3523711…

———-

Susanne von Pölnitz (22.06.2022; 11:17 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.06.2022
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein