Termin 11. Oktober: VIER PFOTEN Aktion gegen den illegalen Welpenhandel vor dem Bundesrat

0
15

VIER PFOTEN Deutschland – Pressemitteilung vom 09.10.2019

Hamburg, 9. Oktober 2019 – Anlässlich der Plenarsitzung des Bundesrats am 11. Oktober, in der über die Regulierung des Handels mit Tieren über das Internet und in Printmedien entschieden werden soll, appelliert VIER PFOTEN vor dem Bundesratsgebäude an die Abgeordneten, sich für ein Ende des illegalen Welpenhandels einzusetzen.

Bereits seit mehreren Jahren setzt sich die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN mit ihrer Aufklärungs- und Kampagnenarbeit für die Bekämpfung des Illegalen Welpenhandels ein. Deshalb begrüßt VIER PFOTEN die Initiative der Länder Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein zur Regulierung des Online-Tierhandels, um skrupellosen Welpenhändlern endlich ihr Handwerk zu legen.

„Lebewesen anonym im Internet anzubieten, muss sofort verboten werden. Denn vor allem skrupellose Händler machen sich die Anonymität auf Online-Plattformen zunutze. Dabei geht es nur um den Profit. Sie halten die Tiere unter katastrophalen Bedingungen, spritzen ihnen Aufputschmittel und verkaufen die Tiere dann über Online-Plattformen an ahnungslose Interessenten. Die Initiative der Bundesländer zur Regulierung des Online-Handels mit Tieren ist ein wichtiger Schritt, um unser Ziel, den illegalen Welpenhandel zu beenden, zu erreichen. Deshalb hoffen wir auf die Zustimmung des Bundesrats, damit das Leid der Tiere, die diesem Handel zum Opfer fallen, bald der Vergangenheit angehört“, erläutert Daniela Schneider, Kampagnenverantwortliche für Heimtiere bei VIER PFOTEN.

VIER PFOTEN wird mit einer 4×6 Meter großen aufblasbaren Plakatwand sowie Aufstellern, die traurige Hundewelpen zeigen, vor dem Bundesratsgebäude stehen. Damit soll den Mitgliedern des Bundesrats eindrucksvoll vor Augen geführt werden, wie dringlich es ist, in der Sitzung für den Antrag zu stimmen.

Wann? Freitag, 11. Oktober 2019, 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Wo? Leipziger Str. 3-4, 10117 Berlin

Interviewpartnerin für Pressevertreter vor Ort: Daniela Schneider, VIER PFOTEN Kampagnenverantwortliche für Heimtiere

Pressekontakt vor Ort: Femke Hustert, Tel. +49 152-56328471

Hintergrundinformationen Illegaler Welpenhandel

Beim illegalen Welpenhandel werden die Tiere unter grausamen Bedingungen produziert, damit das Geschäft mit den Hundebabys so lukrativ wie möglich ist. Es geht hierbei nicht mehr um eine seriöse Zucht, sondern einzig um den Profit. Die Hundebabys werden in dreckigen Verschlägen und Kellern geboren, bekommen keine Impfungen oder Zuneigung. Wenn die Tiere dann viel zu jung von ihren Müttern getrennt werden, sind viele krank und viel zu schwach, um die Reise quer durch Europa zu überleben. Viele von ihnen sterben bereits nach nur wenigen Tagen oder leiden ihr Leben lang an den Folgen der katastrophalen Haltungsbedingungen, denen sie in ihren ersten Lebenswochen ausgesetzt waren.

VIER PFOTEN Modelllösung gegen den Illegalen Welpenhandel

Nur eine vollständige Rückverfolgbarkeit der Heimtiere sowie ihrer Verkäufer kann den illegalen Welpenhandel eindämmen. Dadurch könnten kranke oder illegal importierte Welpen durch Strafverfolgungsbehörden eindeutig einem bestimmten Zucht- oder Verkaufsbetrieb zugeordnet werden. Die VIER PFOTEN Modelllösung setzt auf vollständige Transparenz bei Käufen und Verkäufen von Heimtieren beim Online-Handel. VIER PFOTEN fordert daher eine verpflichtende Identitätsprüfung durch die Online-Plattformen und eine bundesweite Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht aller Hunde und Katzen. Die VIER PFOTEN Modelllösung wird von Tierärzten, Tierschutzorganisationen, Kleinanzeigen-Plattformen, Datenbank- und Datenschutzexperten, seriösen Zuchtverbänden und Wissenschaftlern unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vier-pfoten.de/kampagnen-t…

Foto

Das Foto darf kostenfrei verwendet werden. Es darf nur für die Berichterstattung über diese Pressemitteilung genutzt werden. Für diese Berichterstattung wird eine einfache (nicht-ausschließliche, nicht übertragbare) und nicht abtretbare Lizenz gewährt. Eine künftige Wiederverwendung des Fotos ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von VIER PFOTEN gestattet.

Foto: © VIER PFOTEN

Es kommt österreichisches Recht ohne seine Verweisnormen zur Anwendung, Gerichtsstand ist Wien.

—–

Über VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
VIER PFOTEN ist eine internationale Tierschutzorganisation, die weltweit Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Dieses Jahr feiert VIER PFOTEN 25-jähriges Jubiläum in Deutschland. Die 1988 von Helmut Dungler in Wien gegründete Organisation hat Büros in 15 Ländern. Das Ziel von VIER PFOTEN ist es, Tieren in Not mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten zu helfen. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen, zum Beispiel Streunerhunde und -katzen sowie Nutz-, Wild- und Heimtiere aus nicht artgemäßer Haltung. In Deutschland betreibt die Tierschutzstiftung aktuell die Tier- und Artenschutzstation TIERART in Maßweiler sowie den BÄRENWALD in Müritz.
www.vier-pfoten.de/

—–

www.facebook.com/4PFOTEN/

www.instagram.com/vierpfoten_s…
www.youtube.com/user/4PFOTEN
www.snapchat.com/add/fourpawsi…

—–

Wussten Sie, dass …

… VIER PFOTEN sich für Tiere in Krisen- und Kriegsregionen weltweit einsetzt?

… VIER PFOTEN sich weltweit mit 15 Niederlassungen für den internationalen Tierschutz engagiert?

… VIER PFOTEN Deutschland in 2019 ganze 25 Jahre in Deutschland aktiv ist?

—–

PRESSEKONTAKT:

Maike Kant
www.vier-pfoten.de/ueber-uns/p…
Teamleitung Presse & Public Relations

Tel.: 040-399249-81
presse-d@vier-pfoten.org
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg

INTERVIEWPARTNER:

Daniela Schneider
Kampagnenverantwortliche für Heimtiere bei VIER PFOTEN

———-

Presse VIER PFOTEN (09.10.2019; 12:16 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 09.10.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here