2 Millionen Euro Einnahmen durch illegale Chihuahua-Zucht

Madrid – Die Bilder einer Polizei-Razzia in Madrid brechen einem das Herz! In der spanischen Hauptstadt stürmten die Beamten eine illegale Welpenfarm, in der hunderte Hundebabys in winzigen Käfigen kauerten. Manche von ihnen konnten nicht einmal mehr bellen, weil ihre Stimmbänder durchtrennt waren.

Laut “El Pais” ( elpais.com/sociedad/2020/01/23… ) befreite die Polizei bei der Razzia am Stadtrand von Madrid 270 Welpen, etlichen waren die Stimmbänder entfernt worden. Die Behörden vermuten, dass die Kriminellen auf diese Weise verhindern wollten, dass Nachbarn durch lautes Bellen von dem Versteck etwas mitbekommen und der Tiermissbrauch auffliegen könnte. …

TAG24 – 25.01.2020; 07:17 Uhr
www.tag24.de/nachrichten/madri…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 25.01.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein