Verein RespekTiere – Newsletter vom 29.07.2019

Wie unfassbar wichtig unser Einsatz in Mauretanien ist, hat die dem Himmel sei Dank abklingende Grippewelle wieder einmal eindrucksvoll bewiesen! Aber es sind dann auch die Einzelfälle, welche uns besonders fordern, tagtäglich gibt es diesbezügliche Schreckensmeldungen. Gerade eben sind beide Teams wieder mit solch ganz speziellen, herzzerreißenden Dramen konfrontiert.

Der Gruppe Zappa/Mohamed wurde von Kindern ein Patient zur Wasserstelle gebracht, welchen die Kleinen irgendwie geschafft hatten auf einen Eselkarren zu hieven. Der ungewöhnliche Transport rettete dem Armen aber – zumindest vorläufig – das Leben. Er kann nämlich seine Beine kaum bewegen, leidet an einer Krankheit namens ‚Tendinitis‘, welche mit höchst schmerzhaften Sehnenentzündungen einhergeht, auch die Muskeln selbst sind schwer betroffen. Die einzige Chance liegt in einer speziellen, aufwendigen Therapie mit sehr langer Behandlungsdauer. Neben dem bereits grenzwertigen Gesundheitszustand gibt es da aber noch ein weiteres Problem: ein Esel, der nicht arbeiten kann, bringt kein Geld. Im Gegenteil, der kostet welches. In Mauretanien ist eine solche Voraussetzung ein Todesurteil. Gäbe es das Projekt ‘Esel in Mauretanien’ nicht, wäre der Arme also ohne Wenn und Aber zu einem langsamen und qualvollen Tod verdammt, ohne jede Chance sich von der schweren Erkrankung zu erholen. Ein fürchterliches Dahin-Siechen mit dem sprichwörtlich todsicheren Ausgang wäre vorprogrammiert!

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
mailchi.mp/respektiere/star-un…

—–

Gesendet: Montag, 29. Juli 2019 um 08:58 Uhr
Von: “Verein RespekTiere” info@respektiere.at
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: ‘Star’ und ‘Hope’, Stern und Hoffnung – bitte helfen Sie uns helfen!

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (29.07.2019; 11:01 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 29.07.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein