von Marlena Spieß

Irgendwo, mittendrin, haben wir uns ein wenig verloren. Irgendwann, in den vergangenen Jahrzehnten, ist aus Wertschätzung Selbstverständlichkeit geworden. Ja, ich spreche vom Umgang mit unserer Natur, den Lebewesen darauf und anderen Menschen. Aber ganz besonders soll es heute um den Umgang mit tierischen Lebensmitteln gehen.

Denn mit bewusstem Konsum hat unser egoistisches Verhalten schon lange nichts mehr zu tun. Wir gehen in den Supermarkt, stellen uns vor die vollbepackte Wurst- und Fleischtheke, nehmen eine Packung heraus… und verfallen dann doch wieder dem günstigeren Angebot. Wie schön, das Nackensteak für 99 Cent! Zu sehen sind dabei im Plastikgewand meist mehrere Stücke glänzendes Fleisch. Auf der Verpackung schaut uns ein gut genährtes Schwein entgegen. Vielleicht sogar noch die Abbildung eines grün umrandeten Bauernhofs.

Warum tierische Produkte zur Massenware wurden

Tres Click – 16.10.2020

So würde es aussehen, wenn Verpackungen für Fleisch- und Milchprodukte ehrlich wären…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 16.10.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein