Seevetal: Sechs Katzenbabys getötet und „entsorgt“ – PETA setzt 1.000 Euro Belohnung für Hinweise aus

0
14

Pressekontakt:
Carolin von Schmude, +49 711 860591-528, CarolinVS@peta.de

Seevetal / Stuttgart, 14. Oktober 2019 – Suche nach Tierquäler: Einer Polizeimeldung ( www.presseportal.de/blaulicht/… ) zufolge entdeckte ein Spaziergänger am Mittwoch gegen 13 Uhr sechs tote Katzenbabys in einem Gebüsch auf einem Parkplatz am Overdamm in Seevetal. Die jungen Tiere wurden offenbar getötet und anschließend dort „entsorgt“. Die Polizei in Seevetal bittet unter der Telefonnummer 04105-6200 um Zeugenhinweise.

PETA setzt Belohnung aus
Um den Fall aufzuklären, setzt PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise, die den Tierquäler überführen, aus. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden und können sich telefonisch unter 01520-7373341 oder per E-Mail ( mailto:whistleblower@peta.de ) bei der Tierschutzorganisation melden – auch anonym. …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 14.10.2019
www.peta.de/seevetal-sechs-kat…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.10.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here