Schuss in Fuß: Jagd-Funktionär nimmt Berufung zurück

0
16

m
Redaktion

Meiningen – Ein Jäger und Thüringer Jagd-Funktionär ist im vergangenen September am Amtsgericht Meiningen wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Er soll als Jagd-Leiter nach Ende einer Treibjagd in der Region mit einer geladenen Waffe hantiert und einem anderen Jäger in den Fuß geschossen haben. Der Mann verlor eine Zehe, eine zweite musste versteift werden. Gegen das Urteil hatte der Angeklagte zunächst Berufung eingelegt – und jetzt zurückgenommen. …

inSüdthüringen.de – 20.02.2018; 09:39 Uhr
www.insuedthueringen.de/region…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 20.02.2018
twitter.com/fellbeisser

HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.