RASSELISTEN DEUTSCHLAND

0
27

Wie der Wahnsinn begann

Anfang des Jahrhunderts führte Deutschland eine Rasseliste ( dogaktuell.de/sinn-der-rasseli… ) ein, die im Einfuhrbeschränkungsgesetz aufgeführt ist und die Einfuhr von Hunden der Rassen American Pitbull-Terrier ( dogaktuell.de/american-staffor… ), American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier und Bullterrier nach Deutschland untersagt. Welche Hunderassen sonst noch als gefährlich anzusehen sind und welche Auflagen an ihre Haltung gestellt werden sollen, obliegt den einzelnen Bundesländern, die fleißig begannen, Rasselisten zu verfassen und Auflagen zu kreieren. Die Bayern waren dabei besonders schnell und hatten zu diesem Zeitpunkt längst eine Rasseliste. Dabei waren die Bayern und später die Brandenburger besonders eifrig, mit den umfangreichsten Rasselisten. Das Resultat ist, dass beispielsweise der Dobermann nur dann gefährlich ist, wenn er in Brandenburg lebt, während ein Kangal wohl in Hessen und Hamburg nicht klarzukommen scheint. Da dies alles noch nicht verwirrend genug ist, hat jede Gemeinde ihre eigene Hundesatzung zur Auslegung ( books.dogaktuell.de/books/emjy… ) des Landesrechts.

Regierung unterstellt deutschen Professoren Inkompetenz

Selbst Länder wie Sachsen-Anhalt, die sich bei der Rasseliste sehr zurückgehalten haben, führen die vier Rassen des Einfuhrbeschränkungsgesetzes in ihrer Rasseliste auf.

Ungeachtet der Tatsache, dass der Bullterrier von dem Leiter des Instituts für Tierschutz und Verhalten an der tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) Prof. Hansjoachim Hackbarth als einer der freundlichsten Hunde bezeichnet wird. Zu dieser Erkenntnis kam er nach einer ausführlichen Studie ( books.dogaktuell.de/books/kxce… ), bei der mehr als 1.000 Wesenstests untersucht wurden. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien des eigenen Landes zu ignorieren und deren Resultaten zuwiderhandeln, kann nur bedeuten, dass die Regierungsmitglieder ihren eigenen Professoren Inkompetenz unterstellen. Trotz dieser Unterstellung unterrichten diese Professoren weiter. Eine recht seltsame Bildungspolitik, deren Beurteilung jedoch nicht Aufgabe eines Hundemagazins ist. …

Dog Aktuell – Das Hundemagazin

Rasselisten in Deutschland

—–

Gesendet: Donnerstag, 09. August 2018 um 18:41 Uhr
Von: “Lisa Boldizsar” lisaboldizsar.animalprotection…
Betreff: RASSELISTEN DEUTSCHLAND

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (09.08.2018; 19:40 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 10.08.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere