Protest vor Dt. Botschaft nach Aufdeckung von Tierquälerei in Tierversuchslabor

0
18

VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN – Pressemitteilung vom 23.10.2019

Rückfragehinweis
DDr. Martin Balluch, 01/929 14 98, medien@vgt.at

Giftigkeits- und Verträglichkeitstests heute sehr gut durch tierversuchsfreie Alternativen ersetzbar – sadistischer Umgang mit Versuchstieren offenbar die Norm.

… VGT-Obmann Martin Balluch war beim heutigen Protest vor der Deutschen Botschaft in Wien dabei: „Es gibt eine Reihe von Mythen, die aus propagandistischen Gründen von der Tierversuchsindustrie verbreitet werden. Dazu gehören, dass alle Tierversuche nötig wären, um menschliche Krankheiten zu heilen, und dass nur die notwendigsten genehmigt werden und dass alles bestens kontrolliert würde, und etwaige Übertretungen streng geahndet. Nichts davon ist wahr. Diese neuen Videos aus dem Tierversuchslabor LPT aus Deutschland belegen das eindrucksvoll. Und niemand in den politischen Parteien nimmt sich dieses Themas an. Nein, bei den Diskussionen der Tierschutzsprecher_innen der Parteien vor der Wahl zeigte sich, dass niemand dieser Personen von Tierversuchen auch nur die geringste Ahnung hat. So kann das in einem zivilisierten Land mit Tierschutz als Staatsziel in der Bundesverfassung nicht weitergehen!“

Online-Version des Artikels: vgt.at/presse/news/2019/news20…

———-

Verein Gegen Tierfabriken (23.10.2019; 14:20 Uhr)
medien@vgt.at

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 23.10.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here