PRESSESPIEGEL (15.04.2018)

0
49

Warum #FreeChico irrt

Tödliche Hunde-Beißattacke in Hannover

Harald Martenstein

Wir sind dummschlaue, egozentrische Weltherrscher, die hin und wieder einen einzelnen Untertan begnadigen, weil er uns irgendwie rührt – daran erinnert Chico, der in Hannover seine Besitzer totgebissen hat. Ein Kommentar. …

Tagesspiegel – 15.04.2018; 15:58 Uhr
www.tagesspiegel.de/politik/to…

**********

Krebserkrankung des Hundes: Insulinom beim Hund

Wenn der Hund krank wird, leidet der Mensch mit.

Von Barbara Dreyer

Die Krankheit begann schleichend und unauffällig. Im Sommer letzten Jahres zeigte unsere bis dahin immer sehr agile und lebensfrohe Beagle-Hündin erste Symptome, die wir aber erst im Nachhinein als Auswirkungen der Krebserkrankung deuten konnten. …

Augsburger Allgemeine – 15.04.2018; 14:55 Uhr
www.augsburger-allgemeine.de/c…

**********

Berliner Justizverwaltung für Verbandsklagerecht bei Tierversuchen

Diese Nachricht wurde am 15.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Der Berliner Senat streitet über ein schärferes Tierschutzgesetz, um Tierversuche einzudämmen.

Die von den Grünen geleitete Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz arbeitet derzeit ein neues Tierschutzgesetz aus. Anerkannten Tierschutzorganisationen solle ein Verbandsklagerecht eingeräumt werden, sagte der stellvertretende Pressesprecher Michael Reis. Die Senatsverwaltung gehe nicht davon aus, dass der Wissenschaftsstandort Berlin durch das neue Gesetz gefährdet werde. Es sei nicht mit einer hohen Anzahl von Klagen zu rechnen. …

Deutschlandfunk – 15.04.2018
www.deutschlandfunk.de/tiersch…

Siehe auch:

Schärferes Tierschutzgesetz möglich
www.proplanta.de/Agrar-Nachric…

**********

Kenia trauert um bekannte Elefantenschützerin

Diese Nachricht wurde am 15.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Die engagierte Elefantenschützerin Daphne Sheldrick aus Kenia ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Sheldrick hatte sich mehr als 60 Jahre für den Schutz von Tieren eingesetzt und am Rande des Nairobi-Nationalpark eine Farm für Elefantenwaisen gegründet. Ihre 1977 gegründete Stiftung teilte mit, Sheldrick habe gelernt, die Herzen der Elefanten zu lesen, darunter deren Zerbrechlichkeit, Intelligenz und Liebe. …

Deutschlandfunk – 15.04.2018
www.deutschlandfunk.de/tiersch…

**********

Bevölkerungswachstum und Antinatalismus

pro iure animalis – Newsletter vom 14.04.2018

>>> Bitte großzügig weiterverteilen <<< Liebe Freunde der Tiere, in mehreren Rundmails hatten wir Sie bereits mit dem Antinatalismus, der Nachkommenlosigkeit bei Mensch und Tier, bekannt gemacht. Antinatalismus (Wortbildung nach lat. nasci: geboren werden) ist eine Moraltheorie, die tiefer ansetzt als alle herkömmliche Ethik. Alle bisherige Ethik geht von der Prämisse aus, dass Menschen und Tiere existieren (sollen) und sie fragt, wie die existierenden Menschen handeln sollen. Die Frage hingegen, ob Mensch und Tier überhaupt sein sollen, welche in der Geschichte von Denkern schon mehrfach berührt wurde, erhielt seine Dringlichkeit jedoch erst, als die Wachstumskurve der Menschenflut in den exponentiellen Bereich, in den unbeherrschbaren Bereich, überging. Zur Erinnerung die Entwicklung in Zahlen: Die Erdbevölkerung nimmt täglich um netto ca. 200.000 Köpfe, jährlich also um mehr als 80 Millionen Menschen zu. Aus dieser Zunahme resultieren nahezu alle Umweltprobleme sowie Artenschwund und Naturvernichtung. Die Tragfähigkeit des Planeten Erde ist längst überschritten, Chaos vorprogrammiert. Zugegeben ein schwieriges Thema, aber ein Thema, bei dem es sich lohnt, intensiv darüber nachzudenken und eigenes Handeln kritisch zu hinterfragen. Zur vertieften Information können Sie diverse Texte und Analysen rund um diesen Themenkomplex hier nachlesen: www.pro-iure-animalis.de/index….

Heute möchten wir diesen Diskurs mit einem höchst interessanten und tiefgründigen Interview von Dr. Karim Akerma fortführen und ergänzen. Es handelt sich um ein Interview mit einer großen deutschen Zeitung, das im Nachhinein abgelehnt wurde und nicht zur Veröffentlichung gelangte. Den Text des Gespräches finden Sie nachstehend:

www.pro-iure-animalis.de/index…

Herzliche Grüße
für pro iure animalis

Dr. Gunter Bleibohm und Harald Hoos

Weitere Infos unter:
www.pro-iure-animalis.de

—–

V.i.S.d.P.:
Bornergasse 45 | 76829 Landau | 06341-899040 | hoos@pro-iure-animalis.de

Kontakt:
Dr. Gunter Bleibohm | bleibohm@pro-iure-animalis.de
Harald Hoos | hoos@pro-iure-animalis.de

———-

pro iure animalis-Newsletter (15.04.2018; 13:07 Uhr)
newsletter@pro-iure-animalis.d…

**********

Made in Burger: Sind Käferlarven das neue Fleisch?

Von Beate Scheder

Zuerst das Wichtigste: Nein, da krabbelt nichts im Mund; und ja, man kann ihn essen. Man sollte ihn sogar essen, nicht nur weil er extrem gesund und nachhaltig ist. Tatsächlich schmeckt Deutschlands erster Insektenburger hervorragend.

Wie er schmeckt, lässt sich nicht so einfach beschreiben: herzhaft-umami, aber nicht zu intensiv, nussig, leicht fleischig, aber ohne penetranten Nachgeschmack und vor allem perfekt saftig-fluffig in der Konsistenz. Auf jeden Fall schmeckt er nicht so, wie man es sich vorher zusammenfantasiert. Aber wie soll man sich das auch vorstellen, Insekten in Bulettenform? …

Berliner Kurier – 15.04.2018; 12:54 Uhr
www.berliner-kurier.de/news/pa…

**********

Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Newsletter vom 15.04.2018

INHALT:

● Urteil in höchster Instanz: Undercover-Aufnahmen von Tierquälerei dürfen gezeigt werden
● Wir suchen engagierten LKW-Fahrer (m/w)
● Lilly und Sally sind für immer frei!

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
www.tierschutzbuero.de/newslet…

———-

Deutsches Tierschutzbüro e.V. (15.04.2018; 01:16 Uhr)
keine-antwort@tierschutzbuero….

**********

Brief an Prof. Bedford Strohm bezüglich der Petition “EKD Tierquälerei jetzt anprangern!”

Liebe Tierfreund_innen,

7.700 Menschen haben bisher die Petition EKD – Tierquälerei jetzt anprangern! unterschrieben. Aber der Initiator der Petition hat innerhalb von 3 Wochen keine Antwort von der EKD auf sein Ansuchen um einen Übergabetermin für die Unterschriften und Kommentare erhalten. Das deckt sich mit dem vielfach von Tierschützern beklagten Desinteresse der Kirche am Elend der Tiere. Ich habe deshalb den flg. Brief an Herrn Prof. Bedford Strohm geschickt.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Beitrag unter:

Brief an Prof. Bedford Strohm bezüglich der Petition “EKD Tierquälerei jetzt anprangern!”

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (14.04.2018; 20:59 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Pressespiegel Agadir/Marokko

Stiftung Tierbotschafter.ch – Newsletter vom 14.04.2018

www.tierbotschafter.ch/fileadm…

—–

Gesendet: Samstag, 14. April 2018 um 07:03 Uhr
Von: “Stiftung Tierbotschafter.chnews@tierbotschafter.ch
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Pressespiegel Agadir/Marokko

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (14.04.2018; 20:52 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

Siehe auch:
AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/
www.akt-mitweltethik.de/aktivi…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 15.04.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere