PRESSESPIEGEL (14.09.2019)

0
18

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. – Newsletter Nr. 12/19 vom 14.09.2019

INHALT:

– USA wollen aus Giftigkeitstests aussteigen
– Tierversuchsrichtlinie: Deutschland muss Mängel beseitigen
– Klimakrise: Tierbestände müssen reduziert werden
– Tiertransporte: Tierschutzbeauftragte legt Bericht vor
– Kastenstände: Trotz Urteil keine Verbesserungen
– Über 1,5 Millionen Unterschriften gegen Käfighaltung
– NRW braucht Gefahrtiergesetz
– Termine

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
www.tierrechte.de/2019/09/13/n…

———-

Menschen für Tierrechte (14.09.2019; 10:32 Uhr)
newsletter@tierrechte.de

**********

Harz: Wildschwein Willi erschossen – Jens Rennecke wütet: „Das war Mord!“ (Video)

(ak)

Thale – Große Aufregung gibt es wegen zwei Wildschweinen in Thale im Harz. Bis Dienstag haben Willi und Berta auf dem Privatgrundstück von Jens Rennecke in Thale gewohnt. Der Tierschützer nahm die beiden Wildtiere als Frischlinge auf, zog sie eigenhändig mit der Flasche groß.

„Ich habe ihnen das Leben gerettet – so wie sie meines…“, sagt Rennecke. Jetzt allerdings ist Wildschwein Willi tot. Und der Tierschützer erhebt nun schwere Vorwürfe gegen den Landkreis Harz. …

News38 – 14.09.2019; 08:35 Uhr
www.news38.de/niedersachsen/ar…

**********

Kampf gegen Tierversuche: Tierschutzverein setzt Kampagne gegen umstrittene Nachtigallentests fort

Berit Müller

Im vergangenen Jahr engagierten sich unter Federführung des Tierschutzvereins für Berlin und Umgebung (TVB) zahlreiche Menschen mit einer Kampagne gegen Tierversuche an Nachtigallen. Die Petition geht nun in die zweite Runde.

Mehr als 133.000 Unterschriften wurden bereits gesammelt; bislang haben die Experimente nicht stattgefunden. Nach Angaben des TVB ist die Versuchsleiterin jedoch kürzlich mit ihren Vögeln von der Freien Universität Berlin ans Max-Planck-Institut für Ornithologie nach Oberbayern umgezogen, um nun dort ihr Vorhaben umzusetzen.

„Die Nachtigallen leiden in Bayern nicht weniger als in Berlin“, sagt Claudia Hämmerling, zweite Vorsitzende des TVB. „Das Problem ist nicht gelöst, es hat sich nur verlagert. Deshalb müssen wir weiterkämpfen, um die grausamen Hirn-Experimente doch noch zu verhindern.“ …

Berliner Woche – 14.09.2019; 07:00 Uhr
www.berliner-woche.de/falkenbe…

**********

SCHOCKIERENDE SZENEN! 15-JÄHRIGE METZELT STIER-KALB MIT MESSER ZU TODE (VIDEO)

TIERSCHÜTZER GEHEN AUF DIE BARRIKADEN

Esquivias (Spanien) – Bei einem Stierkampf im August zu Ehren der Frauen der Stadt Esquivias, kam es zu grausamen Szenen. In einem Video ( twitter.com/MartaEstebanM/stat… ) sieht man, wie unter anderem ein erst 15-jähriges Mädchen gnadenlos auf ein Kalb einsticht. …

www.tag24.de/nachrichten/graus… – 12.09.2019; 06:31 Uhr

Grausame Traditionen
www.news.at/a/tierschutz-graus…

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (13.09.2019; 20:02 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Das Töten geht weiter

foodwatch e.V. – Newsletter vom 13.09.2019

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 45 Millionen (!) männliche Hühnerküken getötet, kaum dass sie geschlüpft sind. Sie werden mit Kohlendioxid vergast oder geschreddert – im Schnitt weit mehr als 100.000 Küken pro Tag.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
mailings.foodwatch.de/m/134560…

—–

Gesendet: Freitag, 13. September 2019 um 16:52 Uhr
Von: “Martin Rücker (foodwatch)” martin_ruecker@foodwatch.de
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Das Töten geht weiter

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (13.09.2019; 19:57 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.09.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here