PRESSESPIEGEL (13.09.2018)

0
25

ANIMAL SPIRIT – Newsletter vom 13.09.2018

INHALT:

– Erste 12 Fohlen freigekauft!
– Erinnerung: Petition gegen Schächten!
– 8 Hendlberger in einem Boot
– Grüne-NÖ gegen Wolfsabschüsse
– Die Doppelmoral des Fleischessens

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
us13.campaign-archive.com/?e=3…

———-

ANIMAL SPIRIT (13.09.2018; 16:03 Uhr)
office@animal-spirit.at

**********

Bitte helft mit, auf WIST-Kongress hinzuweisen!

27. Oktober: WIST-Kongress in Köln

Liebe Mitstreiter,

er rückt näher, unser 2. wissenschaftlicher Kongress mit internationalen Referenten zur mangelnden Validität von Tierversuchen und zu Lösungsansätzen (humanbasierte Forschung). Dieses Mal liegt der Schwerpunkt auf neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen.

WIST richtet sich an Forscher, Ärzte, Tiermediziner, Studenten, Behördenvertreter, Politiker und natürlich jeden Interessierten! Für Humanmediziner und Apotheker ist er als Fortbildung mit 8 Punkten anerkannt!

Wir erachten die Ausrichtung dieses Kongresses als Notwendigkeit, um die Wende zu einer ethisch vertretbaren, fortschrittlichen Forschung zum Wohle von Mensch und Tier voranzutreiben.

Doch WIST kann noch reichlich Anmeldungen vertragen. Helft Ihr daher bitte mit und verbreitet die Info über den Kongress? Bitte leitet diese Mail dann einfach an Euren Verteilerkreis weiter!

Infos und Anmeldung:
www.wist-kongress.de/

Tausend Dank im Voraus!

Herzliche Grüße,

Euer Ärzte gegen Tierversuche-Team

P.S. Wir freuen uns natürlich auch über jede/n, der über online hinaus mithilft, den Kongress zu bewerben! Z.B. durch Poster-Aushang ( www.aerzte-gegen-tierversuche-… ) in der Uni oder Flyer-Auslegen ( www.aerzte-gegen-tierversuche-… ).

—–

Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Goethestraße 6-8, 51143 Köln
Tel.: 02203-9040990
info@aerzte-gegen-tierversuche…
www.aerzte-gegen-tierversuche….

———-

Ärzte gegen Tierversuche e.V. (13.09.2018)
keineantwort@aerzte-gegen-tier…

**********

Verdacht auf Tierquälerei: Tierschützer stellen Strafanzeige gegen hannoverschen Taubenverein

Von Tobias Morchner

Die Tierschutzorganisation PETA hat Strafanzeige gegen die Verantwortlichen des hannoverschen Brieftaubenvereins „Reisevereinigung Hannover-Ost“ gestellt. Bei Wettflügen seien im vergangenen Jahr 441 Vögel getötet worden, kritisieren die Tierschützer. …

Hannoversche Allgemeine – 13.09.2018; 15:53 Uhr
www.haz.de/Hannover/Aus-der-St…

**********

Walfangkommission mit deutlicher Mehrheit für Fangerlaubnis für Ureinwohner

Umweltschützer fürchten Ausnutzung der Regeln durch Walfangnationen

Florianópolis (AFP) – Mit einer ungewöhnlich breiten Mehrheit hat die Internationale Walfangkommission (IWC) für die Verlängerung der Fangrechte für Ureinwohner gestimmt. 68 Staaten stimmten bei der Jahrestagung der IWC im brasilianischen Florianópolis am Mittwoch (Ortszeit) für die Ausnahmeregelungen für bestimmte Volksgruppen, sieben Staaten votierten dagegen. Zudem wurden strenge Fangquoten erlassen, um hunderte Minkwale, Buckelwale, Grönlandwale und Finnwale zu schützen. …

Deutschland Today – 13.09.2018
www.dtoday.de/startseite/panor…

**********

Abschuss des Wolfes soll erlaubt werden

Wölfe, die in Niederösterreich eine Gefahr für Menschen darstellen, sollen künftig geschossen werden. Im Landtag soll dazu kommende Woche eine Änderung des Jagdgesetzes beschlossen werden. Die Grünen üben scharfe Kritik.

In den vergangenen Wochen sollen die Sichtungen von Wölfen in der Nähe von Siedlungen zugenommen haben. Wie Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) am Donnerstag sagte, seien zuletzt im Waldviertel Schafe in umzäunten Weiden gerissen worden, es herrsche deswegen „massive Unsicherheit“ vor Ort. „Wenn eine Gefahr für Menschen besteht, wird in Zukunft eine rasche Entnahme möglich sein“, kündigte Pernkopf an. …

ORF.at – 13.09.2018
noe.orf.at/news/stories/293572…

**********

Frankreich erleichtert Wolfstötungen

Agra Europe

Im französischen Département Alpes-de-Haute-Provence ist das Erlegen von Wölfen zur Bestandsregulierung seit dem 1. September erlaubt. Das hat der für das Wolfsmanagement zuständige Präfekt Stéphane Bouillon zuvor entschieden, nachdem er im Zuge einer Ortsbegehung Wolfsschäden in Augenschein genommen hatte. …

top agrar online – 13.09.2018
www.topagrar.com/news/Home-top…

**********

Norwegischer Walfang-Bericht bestätigt: Wale sterben qualvoll

Zu Beginn der 67. Sitzung der Internationalen Walfangkommission belegt ein Bericht der norwegischen Regierung die Grausamkeit des kommerziellen Walfangs. Der Bericht, der eigentlich den Fortschritt bei den Jagdmethoden zeigen soll, dokumentiert stattdessen, dass fast 20% der von Explosivharpunen getroffenen Wale zwischen 6 und 25 Minuten leiden, bevor sie schließlich sterben. …

TauchJournal.de – 13.09.2018; 09:39 Uhr
www.tauchjournal.de/norwegisch…

**********

VIER PFOTEN Deutschland – Pressemitteilung vom 13.09.2018

Nobody is perfect: Alte und kranke Tiere aus dem Tierheim adoptieren

VIER PFOTEN gibt Tipps für eine starke Beziehung

Hamburg, 13. September 2018 – Ein fehlendes Bein, Taubheit, eine Narbe auf der Seele oder die „falsche“ Fellfarbe; diese Besonderheiten bei Tieren machen es den Tierheimen bei der Vermittlung nicht leicht. „Doch gerade diese Tiere haben eine zweite Chance verdient“, sagt Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN.

Egal ob ein Bein fehlt, die Augen nicht mehr gut funktionieren oder eine chronische Erkrankung diagnostiziert wurde – Tiere mit besonderen Bedürfnissen der medizinischen Art gibt es viele. „Dadurch wird die Chance auf Vermittlung leider kleiner, denn nicht jeder Mensch ist bereit, sich um ein Tier mit Behinderung zu kümmern. Umgekehrt spielen auch Wohnverhältnisse eine Rolle. Ein großer Hund mit nur drei Beinen sollte nicht in einer Wohnung im 5. Stock wohnen“, erklärt Sarah Ross.

Doch es gibt genug Gründe, gerade einem alten oder kranken Tier ein neues Zuhause zu geben.

(…)

Lesen Sie bitte die vollständige Pressemitteilung online unter:

VIER PFOTEN Deutschland – Pressemitteilung vom 13.09.2018

———-

Susanne von Pölnitz (13.09.2018; 09:38 Uhr)
presse-d@vier-pfoten.org

**********

Lidl-Schweiz führt neues Tierwohllabel ein

Franziska Pellengahr-Gröblinghof

Tierwohl ( www.topagrar.com/themen/Tierwo… ) und Transparenz sind in der Schweiz schon immer ein großes Thema. Jetzt führt der deutsche Discounter ( www.topagrar.com/themen/Discou… ) Lidl ein neues Label ein. Dieses soll das Fleisch von Schweinen kennzeichnen soll, deren Haltung, Transport und Schlachtung ( www.topagrar.com/themen/Schlac… ) laufend durch den Schweizer Tierschutz kontrolliert werden. …

top agrar online – 13.09.2018
www.topagrar.com/news/Schwein-…

**********

Tierwohl-Label: Zwischen Geld und Moral

Quelle: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Fachartikel: PLoS ONE, doi: 10.1371/journal.pone.0202193
© natur.de – Nadja Podbregar

Dass es Hühnern, Puten oder Schweinen in den Ställen der konventionellen Tierhaltung nicht sonderlich gut geht, ist nichts Neues. Unter anderem deshalb wird schon seit längerem über verschiedene Tierwohl-Label und ihre Aussagekraft diskutiert. Doch wenn es eine Kennzeichnung gäbe, die eine bessere Haltung der Tiere garantiert, wer würde für diese Produkte mehr zahlen und warum? Das haben Forscher nun in einer Befragung untersucht. …

wissenschaft.de – 12.09.2018

Tierwohl-Label: Zwischen Geld und Moral

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

Siehe auch:

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/
www.akt-mitweltethik.de/aktivi…

Petition: Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation:
www.petitionen24.com/europawei…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere