PRESSESPIEGEL (11.09.2018)

0
24

Peter Wesjohann im Nwz-Interview: Was der Wiesenhof-Chef von Pflanzenburgern und Co. hält

von Jörg Schürmeyer

Die PHW-Gruppe aus Rechterfeld im Kreis Vechta investiert in neue Bereiche, erläutert Vorstandschef Wesjohann im Gespräch mit der Nordwest-Zeitung. Dazu gehören auch vegane Produkte. Aber natürlich noch viel mehr. …

Nordwest-Zeitung – 11.09.2018
www.nwzonline.de/interview/pet…

**********

Daunenjacken ohne Lebendrupf: VIER PFOTEN empfiehlt Wintermode mit synthetischen Füllmaterialien

VIER PFOTEN Deutschland – Pressemitteilung vom 11.09.2018

Hamburg, 11. September 2018 – Die Stiftung VIER PFOTEN empfiehlt, beim Kauf von Daunenjacken auf Produkte mit synthetischen Füllmaterialien zu setzen. Wer auf Daune nicht verzichten will, sollte auf glaubwürdige Standards achten, wie etwa den Responsible Down Standard (RDS), den Traceable Down Standard (TDS) oder den Downpass 2017. Diese Standards versichern, dass grausame Praktiken wie Lebendrupf und Stopfmast entlang der gesamten Lieferkette ausgeschlossen sind.

VIER PFOTEN berichtet, dass auf Gänsefarmen vor allem in Osteuropa immer noch hunderttausende Vögel lebendig gerupft werden, um den Bedarf an billig produzierten Daunen zu decken. Beim Lebendrupf werden den Gänsen die Federn bei lebendigem Leib ausgerissen: eine extrem schmerzhafte Prozedur. Für den Halter ist der Lebendrupf attraktiv, da er die Gänse mehrfach rupfen kann – nicht nur nach dem Schlachten.

(…)

Lesen Sie bitte die vollständige Pressemitteilung online unter:

Daunenjacken ohne Lebendrupf: VIER PFOTEN empfiehlt Wintermode mit synthetischen Füllmaterialien

———-

Melitta Töller (11.09.2018; 07:18 Uhr)
melitta.toeller@vier-pfoten.or…

**********

Kinderdorf und Schächten – ein offener Brief an die Dialog-Leiterin!

Sie erinnern sich bestimmt: im Zuge einer unserer Kundgebungen gegen das Betäubungslose Schächten nahe des niederösterreichischen Stockeraus fuhr ein Van vor, durch eine entsprechende Aufschrift als ‘SOS KINDERDORF’-Fahrzeug ausgewiesen, welchem eine Betreuerin und einige männliche Jugendliche entstiegen. ‘Heimatgefühl vermitteln’, nennt das Kinderdorf eine solche Aktion, ‘Schächt-Tourismus’, würde andere dazu sagen. Jedenfalls wirbelte die Angelegenheit viel Staub auf erboste TierschützerInnen erkundigten sich direkt nach dem Sinn eines solchen Kniefalls einer höchst anerkannten und ohne jede Frage immens wichtigen Organisation.
Ein standardisierter Antwortbrief trug dann aber nicht zur öffentlichen Beruhigung bei; hier der Text:

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Beitrag online unter:
mailchi.mp/respektiere/kinderd…

—–

Gesendet: Montag, 10. September 2018 um 15:40 Uhr
Von: “Verein RespekTiere” info@respektiere.at
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Kinderdorf und Schächten – ein offener Brief an die Dialog-Leiterin!

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (10.09.2018; 19:40 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Erfolg gegen Botox-Tierversuche! Errungenschaften der Medizin ohne Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche e.V. – Newsletter vom 10.09.2018

INHALT:

– Erfolg gegen Botox-Tierversuche! Zelltest bei Ipsen
– Errungenschaften der Medizin ohne Tierversuche – historischer Rückblick
– Tierversuchsfreie Forschung: Mini-Organe und Multi-Organ-Chips
– 27. Oktober: WIST-Kongress in Köln
– ÄgT auf Europas größter Bildungsmesse Didacta
– Termine

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
t98109649.emailsys1a.net/maili…

———-

Ärzte gegen Tierversuche e.V. (10.09.2018; 18:01 Uhr))
keineantwort@aerzte-gegen-tier…

**********

Die Doppelmoral: Wenn Idealisten Tiere essen, schicken sie ihre Moral in Ferien.

von Roland Rottenfußer

Fleischkonsum und „Nutztierhaltung“ sind Formen von Ausbeutung und folgen einer kapitalistischen Verwertungslogik. Massentierhaltung verschwendet Boden und Ressourcen und gefährdet die Welternährung, was besonders die Armen trifft. Schlachthöfe und Schlachtfelder ähneln einander, und wo man grausam zu Tieren ist, behandelt man auch Menschen oft ohne Mitgefühl. Diese Argumente wären Grund genug für Sozialisten, sich Tierschutz und vegetarische Ernährung auf die Fahnen zu schreiben. Abgesehen von wenigen Ausnahmen geschieht dies aber nicht. Ist auch linken Aktivisten ihr Magen näher als die Moral? …

www.rubikon.news/artikel/die-d…

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (09.09.2018; 21:07 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

Siehe auch:

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/
www.akt-mitweltethik.de/aktivi…

Petition: Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation:
www.petitionen24.com/europawei…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere