PRESSESPIEGEL (07.11.2018)

0
16

Forscher fordern Fleisch-Steuer, um hunderttausende Leben zu retten

(vb)

Studie zeigte: Fleisch-Steuer kann unzählige Todesfälle verhindern

In Ländern mit höheren Einkommen sollten rote Fleischprodukte mit einer Steuer belegt werden, die das Fleisch 20 Prozent teurer machen. Verarbeitete Fleischartikel, wie Speck, Würstchen und Trockenfleisch sollten sogar mehr als doppelt so teuer werden. Dies schlagen englische Forschende vor, die in einer Studie zeigen, wie massive Preiserhöhungen im Fleischmarkt allgemeine gesundheitsfördernde Vorteile in der Bevölkerung herbeiführen und zum Klimaschutz beitragen. …

Naturheilkunde und Naturheilverfahren Fachportal – 07.11.2018
www.heilpraxisnet.de/naturheil…

**********

Keine Gnade? Statt friedlichem Wald bald “Start frei” für Billigflieger!

Rettet den Regenwald e.V. – Newsletter vom 06.11.2018; 22:34 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Hilfe, die Billigflieger kommen! Der Frankfurter Flughafen baut, damit Ryanair und Co. noch mehr Fluggäste transportieren können. Der Bau von Terminal 3 ist bereits im Gange, ab 2021 sollen hier Jets abgefertigt werden. Ein Protestcamp von Umweltschützern wurde am Dienstag geräumt. Die Polizei rückte dazu mit Dutzenden Einsatzfahrzeugen und einem Räumpanzer an.

Die Motorsägen liegen schon bereit, um sechs Hektar des Treburer Waldes zu roden. Er soll einer Zubringerstraße zur A5 weichen.
Das gesamte Projekt ist Ausdruck dafür, wie die Natur für die Steigerung des Luftverkehrs geopfert wird. Anwohner in den Einflugschneisen leiden unter Lärm und Luftverschmutzung – im Minutentakt starten und landen die Jets.

Die Ausweitung des Flughafens und die Vernichtung des Treburer Waldes fügen sich in ein erschreckendes Bild: Deutschlandweit werden Flächen für Industrie, Wohnungsbau und Infrastruktur versiegelt und zerstört.

Bitte unterstützen Sie die Rettung des Treburer Waldes und den Widerstand gegen noch mehr Flugverkehr mit Ihrer Unterschrift.

ZUR PETITION:

www.regenwald.org/petitionen/1…

Wird in Ihrer Nachbarschaft ebenfalls Natur für Industrie, Wohngebiete, Straßen zerstört? Dann melden Sie sich bei uns. Wir verbreiten Ihren Fall gern über Facebook.

Freundliche Grüße und herzlichen Dank,

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e.V.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
www.regenwald.org/newsletter/3…

———-

Rettet den Regenwald e.V. (06.11.2018; 22:34 Uhr)
action@regenwald.org

**********

Bitte unterschreiben u. verbreiten: Volksabstimmung: Tiere sind keine Sache, sondern lebende mitfühlende Wesen!

Hallo, ich habe gerade die Petition „Volksabstimmung: Tiere sind keine Sache, sondern lebende, mitfühlende Wesen!” unterschrieben und wollte dich fragen, ob du auch mitmachst. Unser Ziel ist es, 10.373 Unterschriften zu sammeln und dafür brauchen wir Unterstützung. Hier kannst du mehr über die Petition erfahren:
chn.ge/2OL8kGf

Vielen Dank! Dr. Dagmar

Robert Franz hat diese Petition an Volksabstimmung ( www.change.org/search ) gestartet.

Bittere Realität: In Deutschland Österreich und Schweiz werden Tiere noch immer als Sache gehandelt. Hundebesitzer gehen mit Ihrer Sache Gassi, Katzen haben denselben Status. Schweine, Rinder, Mastvieh sind noch ärmer dran. Wann sind die Hundebesitzer im Stande, ihre Hunde als lebendes Wesen anzuerkennen? Zusätzlich zu dieser Petition läuft morgen die Premiere von “Citizen Animal” Regisseur Oliver Kyr, Produzent Robert Franz ( www.youtube.com/watch?v=UcB0Md… ). Das Motto des Filmes ist “Gebt den Tieren eine Stimme!”, das ist nach meiner Meinung schon längst fällig. Wenn wir es nicht schaffen, unsere Tiere als lebende Wesen zu voten und zu respektieren, haben wir ihre Zuneigung und Liebe nicht verdient. Lasst Euer Herz walten und gebt Eure Stimme. Vielen Dank aus vollem Herzen für Eure Unterstützung.

Robert Franz

Zur Petition:

www.change.org/p/volksabstimmu…

—–

From: Hannelore Ertl h.ertl@inode.at
Date: So., 4. Nov. 2018 um 21:24 Uhr
Subject: Tiere sind keine Sache, sondern lebende mitfühlende Wesen!

Von: Dr. D. Görz-Lenzen mailto:d.goerz@gmx.com
Gesendet: Dienstag, 23. Oktober 2018 um 16:38 Uhr
Betreff: Volksabstimmung: Tiere sind keine Sache sondern lebende mitfühlende Wesen!

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (06.11.2018; 19:26 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

**********

Bitte unterzeichnen und verbreiten: Die Tierschutz-Verbandsklage in NRW ist in Gefahr – bitte helfen Sie!

Simone Forgé – Sondernewsletter vom 06.11.2018

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Herbst steht unter keinem guten Stern für den Tierschutz. Letzte Woche wurde beschlossen, das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration um weitere zwei Jahre zu verlängern. Ein absolutes Unding und ein Verrat an Wählern und Tieren!

Leider ist das aber nicht der einzige Dolch, den die Tiere von deutschen Politikern in den Rücken gestoßen bekommen. Nun droht das schwarz-gelb regierte NRW als erstes Bundesland damit, das hart erkämpfte Verbandsklagerecht für Tierschutzvereine wieder abzuschaffen. Denn das unter der rot-grünen Vorgängerregierung eingeführte Gesetz läuft Ende des Jahres aus, wenn es nicht aktiv verlängert wird. Bisher sieht es leider danach aus, als wolle die NRW-Landesregierung genau das geschehen lassen.

Den Tierschutzverbänden wird damit die Möglichkeit genommen, geltendes Tierschutzrecht einzuklagen und die Interessen der Tiere vor Gericht vertreten zu können. Ein Unding, für das es keine sachliche Begründung gibt.

Petition: Die Tiere brauchen Ihre Hilfe
Um diesen tierschutzpolitischen Kahlschlag zu verhindern, haben wir gemeinsam mit den anderen Verbänden des Landesbüros für anerkannte Tierschutzvereine eine Petition zum Erhalt der Verbandsklage gestartet.

Bitte machen auch Sie sich stark für den Tierschutz im bevölkerungsreichsten Bundesland und unterzeichnen Sie die Petition unter: www.change.org/p/tierschutz-ve…
Danke Euch.

VG, Simone

—–

Gesendet: Dienstag, 06. November 2018 um 15:22 Uhr
Von: “Simone Forgé” s.forge@posteo.de
Betreff: Fwd: Bitte unterzeichnen und verbreiten: Die Tierschutz-Verbandsklage in NRW ist in Gefahr – bitte helfen Sie!

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (06.11.2018; 17:21 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan
www.tierrechte-kaplan.org/

Siehe auch:

AKT – AKTION KONSEQUENTER TIERSCHUTZ (Peter H. Arras):
www.akt-mitweltethik.de/
www.akt-mitweltethik.de/aktivi…

Petition: Europaweite Videoüberwachung an Schlachthöfen und Dokumentation:
www.petitionen24.com/europawei…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.11.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere