PRESSEEINLADUNG “umdenken-tierzuliebe”

0
13

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgend erhalten Sie eine Presseeinladung der Tierärztekammer Berlin.

Die Plakatkampagne „umdenken-tierzuliebe“ der Berliner Tierärztekammer geht in die zweite Runde. Die Kammer möchte mit dem Kampagnenslogan „Das ist doch krank“ auf die Problematik Qualzucht aufmerksam machen und den Trend zum unbedachten Tierkauf stoppen. Ab dem 01.11.2019 werden in Berlin auf Bussen, in U-Bahnen und in Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen Plakate gegen Qualzucht veröffentlicht, auf denen Tierärztinnen und Tierärzte Stellung beziehen.
Begleitend wird es eine Pressekonferenz am 05.11.2019 geben, zu der wir Sie herzlich einladen.

Viele Grüße,

Katharina Klube
Bundestierärztekammer e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presseeinladung Tierärztekammer Berlin
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Littenstr. 108, 10709 Berlin (Mitte)
Telefon: 030 312 18 75
Telefax: 030 312 60 52
Internet: www.tieraerztekammer-berlin.de
E-Mail: tieraerztekammer-berlin@gmx.de
Dr. Heidemarie Ratsch
Präsidentin

22. Oktober 2019

Das ist doch krank – „umdenken-tierzuliebe“
Kampagne der Tierärztekammer Berlin gegen Qualzucht geht in die zweite Runde

Große Kulleraugen, breite Nase, runder Kopf und kurze, tapsige Beine – Möpse, Französische und Englische Bulldoggen aber auch Katzen oder Kaninchen mit diesen Attributen sehen niedlich aus und sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Aber die Ernüchterung folgt oft spätestens wenn die Tiere ausgewachsen sind. Denn die knuddeligen Merkmale, die zum Kauf animierten, können den Vierbeinern später eine Reihe von zum Teil erheblichen Gesundheitsproblemen verursachen.

Mit dem Kampagnenslogan „Das ist doch krank“ möchte die Berliner Tierärztekammer auf diese Problematik aufmerksam machen. Der Trend zum unbedachten Tierkauf soll gestoppt und potentielle Käufer sensibilisiert werden. Ab dem 01.11.2019 werden in Berlin auf Bussen, in U-Bahnen und in Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen Plakate gegen Qualzucht veröffentlicht, auf denen Tierärztinnen und Tierärzte Stellung beziehen.

Begleitend wird es eine Pressekonferenz geben, zu der wir Sie herzlich einladen!

Pressekonferenz am 05.11.2019, 11-13 Uhr
Weiterbildungszentrum “Veterinarium Progressum”
Oertzenweg 19 b
14163 Berlin (Düppel)

Informationen zum Thema liefern die Expertinnen und Experten:

Dr. Heidemarie Ratsch Präsidentin der Tierärztekammer Berlin
Dr. Uwe Tiedemann Präsident der Bundestierärztekammer (BTK)
Prof. Dr. Achim Gruber Tierpathologe der FU-Berlin, Fachbereich Veterinärmedizin
Diana Plange Tierschutzbeauftragte des Landes Berlin
PD Dr. Sebastian Arlt Fachtierarzt für Reproduktionsmedizin,
Fachbereich Veterinärmedizin der FU Berlin

Unser gemeinsames Ziel ist die Aufklärung zukünftiger Tierbesitzer/innen und die Rückkehr zur Zucht von vitalen, gesunden, schmerz- und leidensfreien Tieren!

Bitte melden Sie sich bis zum 3. November 2019 bei tieraerztekammer-berlin@gmx.de an, wenn Sie an der Pressekonferenz teilnehmen möchten. Vielen Dank!

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.tieraerztekammer-berlin.de…

Die Bundestierärztekammer macht auf ihrer Webseite ebenfalls auf das Thema „Qualzuchten“ aufmerksam: www.bundestieraerztekammer.de/…

———-

Bundestierärztekammer e.V. (22.10.2019; 13:18 Uhr)
presse@btkberlin.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.10.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here