Polizei warnt Pferdebesitzer vor Tierquäler

0
19

von Bettina Ehrlich
Quelle: MDR THÜRINGEN

Sie werden brutal gequält, mittlerweile am helllichten Tag. In Süd- und Westthüringen sind in den vergangenen drei Monaten fünf Stuten durch Messerstiche schwer verletzt worden. Die Polizei hat zahlreiche Hinweise erhalten.

Noch immer fassungslos steht Steffi Roßmann aus Springstille bei Schmalkalden vor dem kleinen Pferdehof und beobachtet die zierliche Stute Luna. Das gerade mal zwei Jahre alte Pferd ist erst vor zwei Wochen nach Springstille gekommen und wurde jetzt von Unbekannten vermutlich mit einem Messer schwer verletzt. Luna ist kein Einzelfall. Seit Januar sind in Süd- und Westthüringen inzwischen fünf Stuten schwer verletzt worden. Die Tatwaffe: Vermutlich ein Messer. Immer wurde der Genitalbereich der Tiere malträtiert. Die Polizei mahnt deshalb alle Pferdebesitzer zu erhöhter Vorsicht. …

MDR 13.04.2019; 15:34 Uhr
www.mdr.de/thueringen/sued-thu…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.04.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here