(bkö)

In Korbach in Hessen ist eine Stute brutal vergewaltigt worden. Die Tierschützer von PETA zeigten sich entsetzt über den Vorfall.

Korbach – Für Tierschützer gibt es wohl kaum eine grausamere Nachricht als die, die die Polizei Korbach am vergangenen Wochenende veröffentlicht hatte. Auf einer Koppel hatte sich ein unbekannter Mann an einer Stute vergangen. Die von der Besitzerin alarmierte Polizei konnte Sperma und Gleitgel in der Nähe des Tieres sicherstellen. Darüber hinaus zeigte das Tier Verletzungen im Genitalbereich.

Nachdem zahlreiche Medien über den Fall berichtet hatten, gingen die Tierschützer von PETA in die Offensive und setzten kurzerhand eine Belohnung für Hinweise auf den Täter aus. In der Vergangenheit hatten sie damit bereits gute Erfahrungen gemacht. Und auch jetzt hofft PETA, so den Täter zu finden. „Bitte helfen Sie mit, diese Tierquälerei aufzuklären.“ …

Berliner Morgenpost – 22.06.2019; 16:47 Uhr
www.morgenpost.de/vermischtes/…

Siehe auch:

Tierquäler vergewaltigt Stute – 1.000 € Belohnung für Hinweise
www.peta.de/stute-vergewaltigt

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.06.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein