Guten Tag, Martina!

Petition: Nieder mit dem Horror Labor!

Die Behörde hatte alle Tierquälereien verboten. Und jetzt plötzlich: Alles wieder erlaubt. Blutende Hunde in ihren Käfigen, Köpfe in Schraubstöcken.

Egal ob man Tierfreund ist oder nicht: Kein Lebewesen hat sinnlose Qual zu ertragen. Auch nicht im LPT in Hamburg.

Deshalb fordern wir die Landesregierung Hamburg auf, dem LPT endgültig und für alle Zeiten die Erlaubnis für Tier Experimente zu entziehen.

Hintergrund:

Zu Tausenden waren Tierfreunde auf der Straße und haben ihre Stimme für die Tiere erhoben. Warum? Weil die Wissenschaftler Hunde und Affen misshandelt haben. Die Behörde hat daraufhin dem Labor im Februar die Erlaubnis entzogen.

Doch jetzt plötzlich ist das Tiere quälen wieder erlaubt. Die Forscher vom LPT versprechen: Wir werden in Zukunft besser aufpassen. Doch was bedeutet das? Tierversuche sind immer Tierquälerei und wenn der Versuch beendet ist, wird das Opfer entsorgt.

Bitte Petition unterzeichnen:
jedertag.lpages.co/lpt/

Vielen Dank, dass Sie auch heute Ihre Stimme für die Tiere erheben.

Einen tierfreundlichen Tag wünscht

Malte A. Hartwieg

PS: Bitte unterstützen Sie diese wichtige Petition gegen die Ausbeutung der Tiere. Danke.

Online Version dieser E-Mail zum Teilen:
anmaha2015.activehosted.com/in…

—–

Gesendet: Dienstag, 22. September 2020 um 07:39 Uhr
Von: “Malte A. Hartwieg” malte@hartwieg.org
An: “Martina” pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Petition: Nieder mit dem Horror-Labor

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (22.09.2020; 13:32 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.09.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein