Pressekontakt:
Valeria Goller, +49 711 860591-521, ValeriaG@peta.de

Tierrechtsorganisation fordert bundesweites Register für „Pferderipper“-Fälle

Petersaurach / Stuttgart, 7. Juli 2020 – Fahndung nach Tierquäler: Medienberichten ( fraenkischer.de/petersaurach-p… ) zufolge tötete ein Unbekannter vergangenes Wochenende ein Pony in einem Pferdestall in Petersaurach. Zudem verletzte er zwei weitere Pferde, die sich ebenfalls in dem Stall mit Freilauf befanden, durch Messerstiche und Schnitte. Die Tiere wurden medizinisch versorgt. Das Pony konnte nicht mehr gerettet werden. Die Polizeiinspektion Heilsbronn ermittelt und nimmt unter der Telefonnummer 09872-97170 Hinweise entgegen.

PETA setzt Belohnung aus
Um den Fall aufzuklären, setzt PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise, die den Tierquäler überführen, aus. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden und können sich telefonisch unter 0711-8605910 oder per E-Mail ( mailto:whistleblower@peta.de ) bei der Tierrechtsorganisation melden – auch anonym. …

PETA Deutschland e.V. – 07.07.2020
www.peta.de/petersaurach-unbek…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.07.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein