Pressekontakt:
Valeria Goller, +49 711 860591-521, ValeriaG@peta.de

Roding / Stuttgart, 27. Juli 2020 – Auch Fische möchten leben: Mitte Juli hatte der Fischerverein Roding zum „Königsfischen“ eingeladen. Bei dem Anglerwettkampf sollten möglichst schwere oder viele Fische gefangen werden. Es gab neben einer Königskette und der Auszeichnung auch Sachpreise für die Gewinner. Bei dieser Wettbewerbsveranstaltung handelt es sich um einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Daher hat PETA nun bei der Staatsanwaltschaft Regensburg Anzeige gegen alle Organisatoren und erwachsenen Teilnehmer erstattet.

„Heute wissen wir, dass ein Fisch ein Jemand ist und kein Etwas – da ist es inakzeptabel, die sensiblen und sozialen Tiere bei Wettveranstaltungen zu jagen und zu töten“, so Dr. Tanja Breining, Meeresbiologien und Fachreferentin für Fische und Meerestiere bei PETA. „Könnten wir Fische schreien hören, würde niemand mehr behaupten, Angeln sei eine friedliche Beschäftigung, die der Erholung und der Gemeinschaft dient.“ …

PETA Deutschland e.V. – 27.07.2020
www.peta.de/peta-zeigt-26-erwa…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 27.07.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein