PETA kritisiert “Eisbärengefängnis” im Zoo Rostock

0
14

Anna-Christina Bytom

„Vorsätzliche Tierquälerei aus kommerziellen Beweggründen” – das Urteil der Tierrechtsorganisation PETA zum Polarium, das am Samstag eröffnet, ist eindeutig.

Am Samstag eröffnet das neue Eisbärengehege Polarium im Rostocker Zoo. Bereits am Montag trafen die beiden Eisbären Noria und Akiak ein. Auch Pinguine sollen in der neuen Anlage leben. Die Tierrechtsorganisation PETA ( www.nordkurier.de/themen/peta-… ) hat eine klare Meinung zum neuen Polarium: Das sei ein „Eisbärengefängnis” das ständiges Leid über die größten Landraubtiere der Welt bringe. Die Tiere würden dort ausschließlich aus wirtschaftlichen Gründen gehalten. …

Nordkurier – 20.09.2018; 14:41 Uhr
www.nordkurier.de/mecklenburg-…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 20.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere