Offener Brief: Brieftaubenwesen darf kein Immaterielles Kulturerbe werden

0
13

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. – Pressemitteilung vom 14.09.2018

Menschen für Tierrechte fordert Rücknahme der Bewerbung und Aufnahme des Tierschutzes in die Ethischen Prinzipien des Immateriellen Kulturerbes.

In einem Offenen Brief hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte den Verband deutscher Brieftaubenzüchter aufgefordert, seine Bewerbung zur Auszeichnung des Brieftaubenwesens als Immaterielles Kulturerbe zurückzuziehen. Die aktuellen Proteste von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen zeigten zurecht, dass das Brieftaubenwesen die Einhaltung von Tierschutzrecht und Tierethik nicht garantiere. Der Tierschutz stehe seit 2002 in der deutschen und seit 2004 in der EU-Verfassung. Dies seien Grund und Verpflichtung, das Brieftaubenwesen tierschutzkonform zu praktizieren. Zudem setzt sich der Tierrechtsverband dafür ein, dass der Tierschutz in die Ethischen Prinzipien des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen wird.

(…)

Online-Version der Pressemitteilung:

14. September 2018: Offener Brief: Brieftaubenwesen darf kein Immaterielles Kulturerbe werden

———-

Pressestelle Menschen für Tierrechte (14.09.2018; 08:22 Uhr)
ledermann@tierrechte.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere