Offener Brief an alle Wiener Abgeordneten und Stadträte!

0
11

Liebe Leute,

nachfolgend alle Namen und Mail-Adressen von den zuständigen Landtagsabgeordneten, welche der Novellierung zustimmen müssen! Unterstützt uns und wendet euch zahlreich an sie! Bitte denkt daran, immer höflich und “korrekt” zu bleiben, denn immerhin geht es hierbei um unsere Vierbeiner!

Wolfgang.Aigner@fpoe.at, Nikolaus.Amhof@fpoe.at, Karl.Baron@fpoe.at, Armin.Blind@fpoe.at, Nemanja.Damnjanovic@fpoe.at, Gerald.Ebinger@fpoe.at, Michael.Eischer@fpoe.at, Lisa.Frühmesser@fpoe.at, Georg.Fürnkranz@fpoe.at, Udo.Guggenbichler@fpoe.at, Klaus.Handler@fpoe.at, Gerhard.Haslinger@fpoe.at, Martin.Hobek@fpoe.at, Manfred.Hofbauer@fpoe.at, Wolfgang.Irschik@fpoe.at, Wolfgang.Jung@fpoe.at, Günter.Kasal@fpoe.at, Günter.Koderhold@fpoe.at, Leo.Kohlbauer@fpoe.at, Dietrich.Kops@fpoe.at, Dietbert.Kowarik@fpoe.at, Anton.Mahdalik@fpoe.at, Veronika.Matiasek@fpoe.at, Michael.Niegl@fpoe.at, Ulrike.Nittmann@fpoe.at, Alexander.Pawkowicz@fpoe.at, Elisabeth.Schmidt@fpoe.at, Angela.Schütz@fpoe.at, Wolfgang.Seidl@fpoe.at, Rudolf.Stark@fpoe.at, Michael.Stumpf@fpoe.at, Christian.Unger@fpoe.at, Alfred.Wansch@fpoe.at, Christoph.Chorherr@gruene.at, David.Ellensohn@gruene.at, Faika.El-Nagashi@gruene.at, Birgit.Hebein@gruene.at, Barbara.Huemer@gruene.at, Jennifer.Kickert@gruene.at, Peter.Kraus@gruene.at, Rüdiger.Maresch@gruene.at, Martin.Margulies@gruene.at, Brigitte.Meinhard-Schiebel@gru…, Bettina.Emmerling@neos.at, Stefan.Gara@neos.at, Markus.Ornig@neos.at, Thomas.Weber@neos.at, Christoph.Wiederkehr@neos.at, Fritz.Aichinger@oevp.at, Caroline.Hungerländer@oevp.at, Manfred.Juraczka@oevp.at, Ingrid.Korosec@oevp.at, Elisabeth.Olischar@oevp.at, Sabine.Schwarz@oevp.at, Wolfgang.Ulm@oevp.at, Nina.Abrahamczik@spoe.at, Michael.Aichinger@spoe.at, Safak.Akcay@spoe.at, Omar.Al-Rawi@spoe.at, Petr.Baxant@spoe.at, Stefan.Berger@spoe.at, Nicole.Berger-Krotsch@spoe.at, Susanne.Bluma@spoe.at, Luise.Däger-Gregori@spoe.at, Christian.Deutsch@spoe.at, Peter.Florianschütz@spoe.at, Sandra.Frauenberger@spoe.at, Marcus.Gremel@spoe.at, Marina.Hanke@spoe.at, Ernst.Holzmann@spoe.at, Christian.Hursky@spoe.at, Birgit.Jischa@spoe.at, Waltraud.Karner-Kremser@spoe.a…, Harry.Kopietz@spoe.at, Gerhard.Kubik@spoe.at, Claudia.Laschan@spoe.at, Siegi.Lindenmayr@spoe.at, Martina.Ludwig-Faymann@spoe.at, Christian.Meidlinger@spoe.at, Gabriele.Mörk@spoe.at, Jörg.Neumayer@spoe.at, Georg.Niedermühlbichler@spoe.at, Barbara.Novak@spoe.at, Christian.Oxonitsch@spoe.at, Thomas.Reindl@spoe.at, Silvia.Rubik@spoe.at, Katharina.Schinner@spoe.at, Gerhard.Schmid@spoe.at, Marcus.Schober@spoe.at, Ingrid.Schubert@spoe.at, Gerhard.Spitzer@spoe.at, Sybille.Straubinger@spoe.at, Friedrich.Strobl@spoe.at, Kurt.Stürzenbecher@spoe.at, Josef.Taucher@spoe.at, Erich.Valentin@spoe.at, Heinz.Vettermann@spoe.at, Kurt.Wagner@spoe.at, Tanja.Wehsely@spoe.at, Ernst.Woller@spoe.at, Ulli.sima@wien.gv.at

Offener Brief an alle Wiener Abgeordneten und Stadträte!

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege!

Ich möchte mich auf diesem Wege an Sie wenden, um Sie auf eine völlig inakzeptable Konsequenz des von der rot-grünen Koalition vorgelegten Entwurfes für eine Novelle zum Tierhaltegesetz hinzuweisen.

Ich zitiere aus der Vorlage: § 8 Abs 5 leg.cit. lautet:
„Wird ein Mensch durch ein Tier schwer verletzt oder getötet, hat die Behörde das Tier a u f j e d e n F a l l abzunehmen (Hervorhebung von mir). Im Falle einer Abnahme auf Grund einer durch einen Hundebiss v e r u r s a c h t e n schweren Körperverletzung oder Tötung eines Menschen ist e x l e g e das schmerzlose Einschläfern des Hundes zu veranlassen.“

Diese Textierung ist in ihrem Wortlaut eindeutig, sie lässt keinen Interpretationsspielraum zu. Das Gesetz beinhaltet eine „Einschläferungsautomatik“, die der vollziehenden Behörde keinerlei Spielraum zulässt, auf die Umstände des Einzelfalles einzugehen. Auch wenn ein Hund einen Angreifer beißt und verletzt, muss er ex lege eingeschläfert werden: er hat ja eine schwere Körperverletzung verursacht. Ebenso ist vorzugehen, wenn ein Hund auf eine (meist strafbare) Misshandlung mit einem Biss reagiert.

Diese Tötungsautomatik widerspricht fundamentalen Grundsätzen unserer Rechtsordnung: sie ist in dieser Allgemeinheit unsachlich und unverhältnismäßig und daher verfassungsrechtlich mehr als bedenklich. Sie verletzt fundamentale Grundsätze des Tierschutzes ebenso wie das Rechtsstaatsgebot der Bundesverfassung, da kein ordentliches Verwaltungsverfahren vorgesehen ist, im Zuge dessen der Eigentümer seinen Standpunkt darstellen könnte.

Wenn der Vorsitzende des Umweltausschusses, Kollege GR Valentin in einer OTS am 25.10.2018 davon spricht, dass Hunden in einem solchen Falle eine (Ehrenmedaille) zu verleihen ist, handelt es sich um puren Zynismus: Eine derartige Verleihung kann nur mehr posthum vorgenommen werden.

Ich ersuche Sie im Interesse des Tierschutzes, dieser „Einschläferungsautomatik“ im Wiener Landtag die Zustimmung zu verweigern.

Ergeht an alle Wiener Landtagsabgeordneten und Stadträte.

Ing. Udo Guggenbichler, MSc
Vorsitzender Stv. Geinderatsausschuss – Umwelt und Wiener Stadtwerke

—–

Gesendet: Donnerstag, 15. November 2018 um 18:49 Uhr
Von: “cocochanel6666@t-online.decocochanel6666@t-online.de
An: “Ladda, Corry” Corry@t-online.de
Betreff: Offener Brief an alle Wiener Abgeordneten und Stadträte!

—–Original-Nachricht—–
Betreff: Offener Brief an alle Wiener Abgeordneten und Stadträte!
Datum: 2018-11-15T18:09:44+0100
Von: “gisela.jell@chello.atgisela.jell@chello.at

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (15.11.2018; 19:30 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 16.11.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here