fis

Australien verschärft in einem Bundesstaat die Regeln für Tierhalter:innen. Menschen, die wegen schwerer Tiermisshandlung verurteilt werden, wird der Besitz von Haustieren lebenslang verboten.

Der australische Bundesstaat New South Wales greift gegen Tierquälerei durch: Besitzer:innen, die wegen schwerer Fällen von Tierquälerei verurteilt werden, wird verboten, jemals wieder Tiere zu besitzen oder mit ihnen zu arbeiten. New South Wales ist damit der erste Staat, der ein solches lebenslanges Verbot einführt. …

———-

Stern – 11.06.2021; 12:03 Uhr
www.stern.de/politik/ausland/l…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.06.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein