Neuwerk: Zwei durchgehende Pferde, vier Verletzte

0
15

PETA fordert Wattkutschenverbot von Cuxhavener Landrat Bielefeld und Hamburger Verkehrssenator Westhagemann

Neuwerk / Stuttgart, 11. Februar 2019 – Vermeidbarer Unfall: Vergangenen Donnerstag sind bei einem Unfall mit einem Wattwagen zwischen dem Hof Fock und dem Bauhof der Hamburg Port Authority vier Personen verletzt worden. Das Gefährt war auf dem Weg von der Insel Neuwerk nach Cuxhaven, als kurz nach dem Start die beiden Pferde durchgingen. Dadurch kippte das Gefährt um; die drei Passagiere und der Kutschführer wurden vom Wagen geschleudert und leicht verletzt. PETA appelliert angesichts dieses Vorfalls an Landrat Kai-Uwe Bielefeld sowie den Hamburger Verkehrssenator Michael Westhagemann, endlich ein Verbot von Pferdekutschen im Nordseewatt auf den Weg zu bringen. Die Tierrechtsorganisation warnt seit vielen Jahren vor den Risiken bei der Nutzung von Pferden vor Kutschen. Erst im Juli vergangenen Jahres hatte PETA ausdrücklich auf die Gefahren bei Wattwagenfahrten hingewiesen ( www.peta.de/tiefe-wasser-mache… ). …

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 11.02.2019
www.peta.de/neuwerk-zwei-durch…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.02.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here