Zukunftsszenarien zeigen: Tierhaltung hat keine Zukunft

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. – Pressemitteilung vom 18.01.1023

Diverse Szenarien gehen davon aus, dass die traditionelle Tierhaltung keine Zukunft hat. Anlässlich der am 20. Januar beginnenden Landwirtschaftsmesse Grüne Woche macht der Bundesverband Menschen für Tierrechte deswegen auf sein neues Informations- und Vernetzungsportal „Ausstieg aus der Tierhaltung“ aufmerksam. Dieses stellt zukunftsfähige und wirtschaftliche Einkommensquellen für Landwirt:innen jenseits der Tierhaltung vor.

Anlässlich der weltgrößten Landwirtschaftsmesse werden am Wochenende wieder Zehntausende gegen die Folgen der intensiven Landwirtschaft und der Tierindustrie protestieren. Massentierhaltung und Monokulturen sind nicht nur verheerend für Klima und Tiere, sie schaden auch Böden, Wasser und Biodiversität. Es besteht weitgehend Einigkeit, dass eine grundsätzliche Transformation des Landwirtschafts- und Ernährungssystems nötig ist. Doch Parteien und Gesellschaft sind uneinig bezüglich der Ziele und Maßnahmen.

—–

Online-Version der Pressemitteilung unter: www.tierrechte.de

———-

Pressestelle:

Christina Ledermann (18.01.2023; 07:00 Uhr)
Tel.: 05840 – 2900025
Mobil: 0179 – 450 46 80
E-Mail: ledermann@tierrechte.de

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.
Severinusstr. 52, 53909 Zülpich
Tel.: +49 2252 – 8301210, Fax: +49 2252 – 8301211
Internet: www.tierrechte.de

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 18.01.2023
twitter.com/fellbeisser

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein