Nach Bericht von SOKO-Tierschutz: 5.000 Menschen fordern per Petition sofortige Schließung des LPT Hamburg

1
1870

Hamburg – Am Freitag, 11. Oktober 2019, veröffentlichte die SOKO Tierschutz Aufnahmen von misshandelten Versuchstieren im Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Hamburg. Um dem Tierleid ein Ende zu setzen, startete die 26-jährige Tierschützerin Carolin Iding am Samstag die Change.org-Petition “Stoppt Tierversuche – Schließt das LPT” ( www.change.org/p/stoppt-tierve… ), die binnen zweier Tagen mehr als 5.000 Menschen unterzeichneten. Stetig werden es mehr. Eine Demonstration ist für Samstag, 19. Oktober 2019, geplant.

Die Petition richtet sich zunächst an die Hamburger Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz, Cornelia Prüfer-Storcks. In ihrer Behörde ist die Zuständigkeit für Genehmigungsverfahren von Tierversuchen im Raum Hamburg verankert.

Die Petitionsstarterin, Carolin Iding, kommentiert:

“Das LPT agiert für gewöhnlich unter größter Geheimhaltung. Aus den Recherchen und Aufnahmen der SOKO Tierschutz geht nun hervor, dass in dem in Hamburg Mienenbüttel ansässigen Versuchslabor bis zu 12.000 Tiere, darunter Beagle, Affen, Katzen und Kaninchen, für Tierversuche genutzt werden. Wenn Frau Prüfer-Storcks die Bilder sieht, muss sie die Misshandlungen unterbinden. Eine andere Reaktion kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich daran denke, wie dort jetzt in diesem Moment Tiere leiden müssen und die Hölle auf Erden erleben, zieht sich in mir alles zusammen. Kein Lebewesen hat es verdient so behandelt zu werden und so zu sterben! Mit meiner Petition erhebe ich nun meine Stimme für all die Tiere, die hinter den Mauern des Versuchslabors vor sich hin vegetieren und qualvoll sterben.”

Eine Demonstration und eine Mahnwache sind für Samstag,19. Oktober 2019, geplant.
Hier finden Sie die Veranstaltung zur Demonstration und der anschließenden Mahnwache: Großdemo gegen das Todeslabor LPT ( de-de.facebook.com/events/4081…. )

Kurzlink zur Petition:
change.org/lpt-schliessen
www.change.org/p/stoppt-tierve…

Pressekontakt:
Die Petitionsstarterin Carolin Iding steht für Interviews und Rückfragen zur Verfügung.
Lina Pickhardt, Campaignerin bei Change.org e.V., vermittelt Ihnen gerne den Kontakt zu der Petitionsstarterin. Sie erreichen Frau Pickhardt telefonisch unter +49 176 66995926 und per E-Mail unter lpickhardt@change.org.

Lina Pickhardt
Campaignerin Regionalbüro NRW

—–

E-Mail: lpickhardt@change.org
Telefon: +49 176 66995926
Regionalbüro Change.org NRW
im STARTPLATZ Düsseldorf
Speditionstraße 15A
40221 Düsseldorf

Erfolge und Transparenz: Jahresbericht 2018 ( changeverein.org/transparenz/ ). Veränderung ist möglich: Förder*in werden ( changeverein.org/spenden/ ).

———-

Lina Pickhardt (14.10.2019; 16:27 Uhr)
lpickhardt@change.org

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.10.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde es schockierend und furchtbar das manche Menschen so etwas tun. Tiere sind auch Lebewesen und haben es verdient gerecht und artgerecht gehalten zu werden!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here