Nabu und Bund fordern mehr Schutz für Meeresschutzgebiete

0
9

Kritik an deutscher Praxis

dpa

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser nur selten: Auch in den Schutzzonen wird gefischt, sogar Militärübungen finden statt. Umweltschützer schlagen Alarm.

In deutschen Meeresschutzgebieten sollten Fischfang und andere Eingriffe stärker eingeschränkt werden, fordern Umweltschützer. “Bis heute wird in den Schutzgebieten, die wertvolle Ökosysteme vor unseren Küsten beherbergen, gefischt, es fahren Tausende Schiffe und es finden Rohstoffabbau und militärische Manöver statt”, kritisierte der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger. Tiere und Pflanzen benötigten Rückzugsräume. Laut Statistischem Bundesamt stünden 47 Prozent der deutschen Meeresflächen der Nord- und Ostsee unter Schutz. Allerdings bestehe dieser größtenteils nur auf dem Papier. …

t-online.de – 10.06.2019; 13:58 Uhr
www.t-online.de/nachrichten/de…

Siehe auch:

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert (Video)
www.focus.de/panorama/welt/nat…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 10.06.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here