von leonie

Zweimal täglich Zähne putzen – für uns Menschen gehört das ganz selbstverständlich zur täglichen Hygiene. Aber putzt Du Deinem Hund auch die Zähne? Und ist das überhaupt nötig? Tierärzte und Experten für Tierzahnheilkunde sagen: Ja.

Rund 80 Prozent der Hunde und Katzen über drei Jahren leiden an Erkrankungen der Maulhöhle, so die Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde ( DGT – www.tierzahnaerzte.de/fuer-pat… ). Und aus Zahn- oder Zahnfleischbeschwerden können schnell Folgeerkrankungen entstehen. Klar, dass man das als Hundehalter verhindern sollte.

Zahnprobleme beim Hund: Das sind die Symptome

Aber woher weißt Du überhaupt, dass Dein Hund Probleme in der Maulhöhle hat? Im Maul Deines Hundes – aber auch in seinem Verhalten – kann einiges auf mangelnde Mundhygiene hindeuten. Dazu gehören laut DGT folgende Anzeichen: …

DeineTierwelt Blog (Blog) – 01.06.2020

Muss ich meinem Hund eigentlich die Zähne putzen?

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 01.06.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein