Thomas Griesser Kym

Pflanzenprotein als Fleischersatz: Damit beschäftigt sich Bühler seit geraumer Zeit. Nun arbeitet der Uzwiler Technologiekonzern an der nächsten Generation von extrudiertem Fleischersatz und spannt dafür mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik zusammen.

Bühler pflegt weit vorauszudenken. Geht es um die Ernährung der Weltbevölkerung, dann bis ins Jahr 2050. Dannzumal gelte es 10 Milliarden Menschen zu ernähren, sagt einmal mehr Bühlers Technologiechef Ian Roberts. Das bedeute einen zusätzlichen Proteinbedarf von 250 Millionen Tonnen pro Jahr.

Das erhöht den Druck, Alternativen zu tierischen Proteinen zu finden. Dies aus mehreren Gründen wie Umwelt- und Klimabelastung oder Tierwohl. …

———-

St.Galler Tagblatt – 11.01.2021; 15.00 Uhr
www.tagblatt.ch/wirtschaft/ern…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 11.01.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein