Mehr als 5.500 Bürger fordern ein Ende der Treibjagd in Luxemburg

0
24

Bitte unterstützt und teilt: PETITION FORDERT VERBOT VON BEWEGUNGSJAGDEN

Hallo liebe Martina,

hier die Übersetzung des Textes zu der Petition:

Überschrift der Petition: Für ein Verbot der Treibjagd

Ziel der Petition: Die Treibjagd soll per Gesetzt permanent verboten werden.

Öffentliches Interesse:

Eine Treibjagd steht im kompletten Gegensatz zum Tierschutz und ist nicht mehr zeitgemäß. Ein Tier ist keine Sache und sollte mit Respekt behandelt werden. Bei einer Treibjagd entsteht unnötiger Stress für die Tiere, da sie vor dem Lärm flüchten. Wenn ein Tier in Bewegung ist, erschwert das dem Jäger das Anvisieren und verringert entsprechend die Zielgenauigkeit. Ganz oft werden die Tiere dadurch nicht sofort umgebracht, sondern nur angeschossen und müssen einen langen und qualvollen Tod sterben. Dies ist in einer zivilisierten Gesellschaft nicht mehr vertretbar.

Am 23.11.18 sind bei einer Treibjagd eine Herde Wildschweine auf die A7 getrieben worden. Es ist grob fahrlässig gehandelt worden, da die Konsequenz dieser Treibjagd einen gefährlichen Eingriff in den Verkehr darstellte und die Treibjagd die Sicherheit von jedem gefährdet hat, der zu dem Zeitpunkt auf dieser Autobahn unterwegs war.

Was passiert, wenn einem bei 130km/h ein 100kg schweres Wildschwein ins Auto läuft, kann jeder sich ausmalen. Schlimmstenfalls gibt es Tote zu beklagen. Wer übernimmt in diesem Fall die Verantwortung? Dies war beileibe nicht das erste Mal, dass ein Tier durch die Treibjagd auf die Straße gelaufen ist. Vor kurzem gab es einen ähnlichen Fall im Müllerthal (Osten von Luxemburg), wo ein angeschossenes Wildschwein die Straße gekreuzt hat.

Um unnötige Tierquälerei zu vermeiden und die Sicherheit aller Automobilisten zu gewährleisten, appelliere ich an die Regierung, der Treibjagd per Gesetz ein Ende zu setzen.

Nom – Nachnamen
Prénom – Vornamen
Rue – Straße
Localité – Ort
Pays de résidence – Land: Allemagne – Deutschland

Adresse e-mail – Email-Adresse

Lieu de naissance – Geburtsort
Date de naissance – Geburtsdatum
Numéro – Hausnummer
Code postal – PLZ

La pétition publique n°1156 est déposée. Intitulé de la pétition: Fir e Verbuet vun der Klappjuegd

Intitulé de la pétition: Für ein Schlagverbot – gegen Treibjagden in Luxemburg!
www.chd.lu/wps/portal/public/A…

Mehr als 5.500 Bürger fordern ein Ende der Treibjagd in Luxemburg

Mehr als 5.500 Bürger fordern ein Ende der Treibjagd in Luxemburg

LUXEMBURG: PETITION FORDERT VERBOT VON BEWEGUNGSJAGDEN

Luxemburg: Petition fordert Verbot von Bewegungsjagden

—–

Gesendet: Dienstag, 08. Januar 2019 um 20:45 Uhr
Von: “Pt (tasafaro)” tasafaro@pt.lu
An: “Martina Patterson” pattersonmatpatt@gmx.net
Betreff: Re: Fw: Mehr als 5.500 Bürger fordern ein Ende der Treibjagd in Luxemburg – Bitte unterstützt und teilt: PETITION FORDERT VERBOT VON BEWEGUNGSJAGDEN

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (09.01.2019; 17:24 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 10.01.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here