Mann tötete Tausende Hunde! So clever wurde er jetzt gestoppt (Video)

0
22

Tierschützer haben weiteren Hunde-Schlachthof dicht gemacht

Von Max Patzig

Phnom Penh (Kambodscha) – Tierschützer lassen einen Hunde-Schlachthof schließen. Der Besitzer reagiert großartig.

Das hat selbst die Tierschützer der Organisation “Vier Pfoten” überrascht: Sie befreien zusammen mit “Animal Rescue Cambodia” Hunde von einem Schlachthof in Kambodscha und der Betreiber schließt diesen direkt.

Als wäre das noch nicht genug, bedankte er sich sogar bei den Aktivisten und fand dank ihnen einen neuen Job.

“Er war vor allem dankbar für unsere Hilfe, die es ihm ermöglicht, aus der Hundefleisch-Industrie aussteigen zu können. Er hasste sie schon immer, war jedoch auf sie angewiesen, um seine Familie zu ernähren”, erklären die Tierschützer unter einem Video ( www.youtube.com/watch?v=DZUw9c… ) auf YouTube.

Der Schlachter soll jedes Jahr um die 2.000 Hunde getötet und verarbeitet haben.

Die Vierbeiner stammen oft von der Straße, streunen dort herum. Aber sie werden auch von Banden aus Familien geklaut, wenn die Tiere gerade nicht beobachtet werden ( TAG24 berichtete – www.tag24.de/nachrichten/hunde… ).

TAG24 – 07.11.2019; 07:25 Uhr
www.tag24.de/nachrichten/hunde…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 07.11.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here