„Lerne mit Bioland“ – Einfach und spielerisch den Biolandbau entdecken

0
14

Bioland e.V. – Pressemitteilung vom 26.03.2019

Bioland stellt erstmals Bildungsmaterialien zu den Themen Getreide und Kartoffel vor

Mainz, 26. März 2019 – Deutschlands führender Verband für ökologischen Landbau hat erstmals Bildungsmaterialien veröffentlicht. Die ersten beiden Ausgaben der kompakt gestalteten Materialien der Reihe „Lerne mit Bioland“ beschäftigen sich mit den Themen Getreide und Kartoffel. Die Unterlagen richten sich an alle, die mit Schülern der Altersstufen sechs bis zwölf Jahren einfach und verständlich landwirtschaftliche Themen des Biolandbaus entdecken möchten.

Lehrer können damit auf Informationen zur Frucht und zum Anbau sowie auf ergänzende Arbeitsblätter und Spiele zurückgreifen. Die Schüler können in kleinen Versuchen im wörtlichen Sinne lernen, über den Tellerrand hinauszuschauen. Auch Landwirte erhalten Ideen, wie sie die Themen im Rahmen bauernhofpädagogischer Angebote vermitteln können.

„Wissen ist die Voraussetzung für verantwortungsvolles Handeln. Wir von Bioland möchten dies fördern, indem wir Kinder für Umwelt und Natur begeistern“, so Jan Plagge, Präsident Bioland e.V. „Mit dieser Arbeitsmappe möchten wir junge Menschen dabei unterstützen, den Wert von Lebensmitteln zu verstehen. Das ist der Grundstein für einen ressourcenschonenden Konsum und den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren, Pflanzen und unserer Umwelt.“

„Lerne mit Bioland“ – Die Kartoffel

Wie wird eine Kartoffel angebaut? Wie kommt die Kartoffel vom Acker auf meinen Teller? Ist Kartoffel gleich Kartoffel? Und wie kann ich sie selber anbauen? Diese und weitere Themen werden in den Bildungsmaterialien vermittelt. Neben kurz gehaltenen Hintergrundinformationen über die biologisch angebaute Kartoffel enthält die Arbeitsmappe theoretische und praktische Einheiten, die sowohl im Unterricht als auch auf einem Bauernhof umgesetzt werden können.

„Lerne mit Bioland“ – Das Getreide

Getreidepflanzen liefern uns die Grundlage für einen Großteil unserer Ernährung. Das Brot kommt vom Bäcker und die Nudeln aus dem Supermarkt. Dass Brot, Kuchen, Nudeln, Grießbrei und Haferflocken alle einen gemeinsamen Ursprung als Getreide auf dem Feld haben, ist manchen jedoch nicht bewusst. Welche Getreideformen gibt es? Wie werden sie angebaut und was kann man alles daraus machen? Die Bioland-Lernmaterialien geben Aufschluss darüber und vermitteln leicht verständlich, was Getreide ausmacht und wie dieses später auf dem Teller landet.

Die Bildungsmaterialien stehen ab sofort zum kostenlosen Download auf der Bioland-Website ( www.bioland.de/index.php?id=24… ) zur Verfügung. Weitere Unterlagen sind in Planung.

Zum Bioland-Verband

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. 7.700 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen mehr als 1.000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

—–

Bioland e.V.
Kaiserstraße 18 55116 Mainz

Pressestelle
Gerald Wehde

T. +49 6131 23979-20
F. +49 6131 23979-27
gerald.wehde@bioland.de

Präsident
Jan Plagge

T. +49 6131 23979-0
F. +49 6131 23979-27
jan.plagge@bioland.de

Bioland, Kaiserstraße 18, Mainz, 55116 Rheinland-Pfalz, Deutschland

———-

Presseabteilung Bioland e.V. (26.03.2019; 09:33 Uhr)
gerald.wehde@bioland.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 26.03.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here