Rückfragen & Kontakt:

VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
vgt.at

VGT-Obmann Balluch mit Presseausweis wurde heute aus einer Pressekonferenz der Ministerin ausgesperrt; danach flüchtete sie über die Tiefgarage.

Wien (OTS) – Heute hielt Ministerin Köstinger im APA-Pressezentrum eine Pressekonferenz zum Thema „Urlaub am Bauernhof“ ab. VGT-Obmann Balluch wollte mit seinem Presseausweis daran teilnehmen, um kritische Fragen zu stellen. Gibt es Urlaub am Bauernhof auch bei Vollspaltenboden-Betrieben? Wenn nein, warum muss man diese Betriebe vor der Öffentlichkeit verstecken? Warum muss die Öffentlichkeit belogen werden, indem man ihr eine idyllische Tierhaltung vorgaukelt? Warum kann man nicht eine verpflichtende Strohhaltung für die Schweine vorschreiben? Dann könnte man ehrlich sein und bräuchte die Tierhaltung nicht mehr zu verstecken! Doch diesen Fragen wollte sich die Ministerin nicht stellen. Stattdessen möchte sie unbedarften Personen ihre Puten-Lüge auftischen, dass verbesserte Haltungsbedingungen zu einem Zusammenbruch der Putenproduktion in Österreich geführt hätten. Allerdings stimmt das nicht. Weder gab es bei Puten verbesserte Haltungsbedingungen, noch ist die Putenproduktion auch nur relevant zurück gegangen. „Kein Wunder, dass man kritische Tierschutzjournalist:innen von den Pressekonferenzen ausschließt“, meint Balluch dazu, „wenn man mit solchen Lügen operiert“. …

———-

APA-OTS – 14.06.2021; 12:20 Uhr
www.ots.at/presseaussendung/OT…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.06.2021
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein