Kritik an Behörde: Streit um Tierversuche mit Nachtigallen

0
27

Ulrich Thiessen

Potsdam (MOZ) – Das Landesumweltamt steht in der Kritik, weil es drei Nachtigallen für Tierversuche einfangen lässt. Die Behörde versteht die Aufregung nicht.

Die Tierschutzverbände des Bundes, Berlins und Brandenburgs schlagen Alarm. Es geht um drei Nachtigallen und ums Prinzip. Eine Verhaltensbiologin der Freien Universität Berlin hat ein Forschungsprojekt am Gehirn von Nachtigallen eingereicht. Laut Deutschem Tierschutzbund soll durch Sonden im Hirn der Vögel deren Kommunikation untersucht werden. Die Erkenntnisse können Rückschlüsse auf Autismus beim Menschen zulassen, lautet die Begründung für den Antrag, Nachtigallen einzufangen. …

Märkische Onlinezeitung – 16.05.2018; 21:06 Uhr
www.moz.de/nachrichten/branden…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 17.05.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere