Kommentar zu FARN-Pressemitteilung auf Fellbeißer Tierschutznachrichten

0
32

Die veröffentlichte FARN-Pressemeldung zeigt, wie mit unseren Steuergeldern (hier: Familienministerium) schon wieder eine „Handreichung“ unterstützt und gefördert wird, die abstruser nicht sein kann und mich sehr an die Amadeu-Antonio-Stiftung erinnert, von der z.B. mit der Herausgabe der Broschüre „Ene, mene, muh …“ ebenfalls skurrile „Hilfsangebote zur demokratischen Gestaltung frühkindlicher Bildung“ mit hanebüchenen Beispielen zu „Präventionen gegen Rechtsextremismus“ herausgebracht wurde.

Nur noch widerlich ist auch diese FARN-Propaganda aus der Feder der Antifa und hat absolut nichts mit Natur- oder gar Tierschutz zu tun und daher m.E. auch nichts auf diesem Blog zu suchen. Müßig daher auch, den Strohhalm-Verbots-Schwachsinn überhaupt zu erwähnen angesichts der immensen Problematik der weltweit (und auch in der EU) steigenden Müllberge und Menschenmassen.

B. Haese

—–

Von: Ulrich Dittmann mailto:ulrich.dittmann@web.de
Gesendet: Freitag, 8. Februar 2019 10:32
An: presse@nf-farn.de
Cc: Wöhl Volker – Fellbeißer
Betreff: …FARN – die tapferen Plastikstrohhalm-Verteidiger und Befürworter von weiterem Menschenmassenzuwuchs!

www.nf-farn.de/ + www.fellbeisser.net/news/fuer-…

… da lässt FARN, diesmal als tapferer Plastikstrohhalm-Verteidiger und Befürworter von weiterem Menschenmassenzuwuchs, mal wieder sophistisches Geschwafel, wie aus einer Jauchegrube gepumpt, über das staunende Michl-Volk regnen.

Fakt: Die Plastikmüllmassen wachsen wie Pestgeschwüre an, gleichermaßen wie die Menschenmassen auf dieser Erde.

Eine parasitär und asozial lebende Menschheit vermehrt sich täglich um 200.000 Köpfe – die Apokalypse für unsere geschundene Erde. Die “Dornenkrone der Schöpfung” hat die Erde zu einem einzigen gigantischen Müllberg gemacht auf dem die Menschen wie verrückte Teufel herumtanzen.

Dieses wichtigtuerische, leere Geschwätz von FARN – einfach nur noch peinlich.

—–

Ulrich Dittmann
Post 11 55
D-67801 Rockenhausen
Tel.: 0151 / 65 444 016
ulrich.dittmann@web.de

Wen die Götter vernichten wollen, den schlagen sie mit Blindheit (Sophokles, Antigone)

———-

tierschutz@umweltundaktiv.de (09.02.2019; 18:48 Uhr)

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 09.02.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here