Jagd: Im Kanton Zürich geht es um Sein oder Nicht-Sein

0
19

Nadine Baumgartner

Am 23. September entscheidet das Zürcher Stimmvolk, ob die Milizjagd abgeschafft und durch ein System professioneller Wildhüter ersetzt werden soll. Nochmals in Kürze, worum es geht.

Die kantonale Initiative «Wildhüter statt Jäger» will die Milizjagd der 1.500 Jäger im Kanton Zürich verbieten. Statt ihnen sollen 30 bis 50 Wildhüter die Regulierung des Wildtierbestandes vornehmen. Dabei sollen aber Abschüsse nur noch dann zulässig sein, wenn alle erdenklichen Maßnahmen gegen Wildtierschäden, z.B. ein Zaun, ergriffen worden sind.

Der Kantonsrat hat bereits im März einstimmig dagegen gestimmt. Die Zürcher Regierung hat offiziell ein Nein empfohlen, und sämtliche Parteien im Kantonsrat haben die Nein-Parole beschlossen. Einzige Befürworter sind die Tierpartei Schweiz und der Zürcher Tierschutz. …

BauernZeitung Online – 22.09.2018; 12:54 Uhr
www.bauernzeitung.ch/news-arch…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.09.2018
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here