Der Prozess um den tödlichen Schuss im Wald bei Dalberg ist am Mittwoch am Tatort fortgesetzt worden. Ein Jäger soll eine 86-Jährige erschossen haben. Er sprach von einem Jagdunfall.

Die Prozessbeteiligten trafen sich am Mittwochvormittag am Tatort – einem am Ortsrand von Dalberg (Kreis Bad Kreuznach) steil abfallenden Waldstück. An dieser Stelle soll der heute 61 Jahre alte Jäger im November 2018 bei einer Drückjagd einen Schuss abgegeben haben, der die Frau in deren Garten traf und tötete. …

SWR – 14.08.2019; 14:09 Uhr
www.swr.de/swraktuell/rheinlan…

Siehe auch:

Angeklagter schildert Tod von Frau als Jagdunfall
www.rtl.de/cms/angeklagter-sch…

Rentnerin (86) auf Terrasse getötet: „Mindestens zwei Schüsse!“ Gutachter belastet Jäger
www.bild.de/regional/frankfurt…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 14.08.2019
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein