Die 6. Mahnwache gegen Tiertransporte in Hannover fand nicht statt. Dennoch haben wir einen Gruß an unsere Landwirtschaftsministerin gerichtet; verbunden mit einer Frage.
Wir appellieren an Euch, nicht nur die herausgegebenen Vorsichtsmaßnahmen unbedingt einzuhalten, sondern Euch auch Gedanken zu Eurem Konsumverhalten zu machen.

www.kfw-entwicklungsbank.de/PD…

Sehr geehrte Frau Otte-Kinast,

von der für den 14.03.2020 geplanten Mahnwache habe ich leider kein Foto für Sie. Die Mahnwache fand nicht statt. Das Coronavirus hat uns gestoppt, aber nicht den Handel mit den Tieren.

Und das, obwohl in dieser Situation die im Rahmen der Abfertigung von Langstreckentransporten durchzuführende Plausibilitätsprüfung nunmehr nicht nur für die Tiertransporte in Drittländer, sondern für alle Langstreckentransporte nur zu einem Ergebnis kommen kann: Die Abfertigung ist wegen der bestehenden Unsicherheiten und der sich täglich, ja fast stündlich ändernden Gegebenheiten an den Grenzen und in den einzelnen Ländern zu versagen.

Einer aktuellen Mitteilung der awf ist zu entnehmen, dass „Tiertransporte in Megastaus über Stunden und Tage feststecken” und „die Exportbranche skrupellos in Länder exportiert, bei denen nicht einmal sichergestellt ist, ob die Tiere überhaupt entladen werden dürfen. … Was für tagelange Transporte als Planung bei den Veterinärämtern eingereicht wird, kann bereits wenige Stunden später Makulatur sein. Dürfen Tiere am Zielort im Ausland nicht abgeladen werden, bedeutet das eine Katastrophe für die Tiere, denn eine Rückführung in die Europäische Union ist nicht möglich.”

Ich bitte um Beantwortung folgender Frage:
Haben Sie Ihre nachgeordneten Behörden angewiesen, grenzüberschreitende Tiertransporte sowie Tiertransporte, die länger als 8 Stunden dauern, nicht abzufertigen?
Wenn nicht: Warum nicht?

Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass nach den zig Zoonosen, die uns bereits in der Vergangenheit mäßig in Angst und Schrecken versetzt haben, Corona nunmehr den Startschuss für längst überfällige Veränderungen gibt: Die Gesunderhaltung der Bevölkerung durch Entglobalisierung, Abschaffung fehlgeleiteter Ernährungspolitik und drastische Reduzierung der Tierbestände in der Landwirtschaft.

Mit freundlichen Grüßen,

Simone Oppermann und Mitstreiter/innen

——– Originalnachricht ——–
Betreff: 6. Mahnwache gegen Tiertransporte in der Innenstadt von Hannover
Datum: 22.03.2020 um 12:01 Uhr
Von: Simone Oppermann simone.oppermann@web.de

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (22.03.2020; 14:06 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.net

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 22.03.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein