Guten Abend,

vor einigen Monaten machte Greenpeace die deutschen Behörden darauf aufmerksam, dass auf dem Gelände eines Sägewerks in Gütersloh illegales Tropenholz (Wenge) aus der Demokratischen Republik Kongo lagert. Ein Präzedenzfall, an dem sich zeigen sollte, ob die neuen Holzhandelsgesetze in der EU dem weltweit florierenden Geschäft mit illegalem Holz zukünftig Einhalt gebieten können.

Im November hatte das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) die Illegalität des Holzes bestätigt. Laut BMELV wurde das in Verwahrung genommene Holz nach Holzhandels-Sicherungs-Gesetz (HolzSiG) eingezogen. Es wird zu Marktpreisen veräußert; der Erlös fließt in die Staatskasse.Insgesamt gab es drei Lieferungen des Wenge-Holzes an deutsche Firmen. Für zwei der Firmen erließen die deutschen Behörden entsprechende Beschlagnahmebescheide. Das Holz der dritten Lieferung, das von Antwerpen direkt nach Tschechien transportiert wurde, steht unter der Aufsicht der dortigen Behörden.

Ein wichtiges Signal an die internationale Holzmafia – und doch nur ein Teilerfolg im Kampf gegen den illegalen Holzhandel. Greenpeace-Waldexpertin Andrea Cederquist hat eine ausführliche Einschätzung dazu heute im Blog ( blog.greenpeace.de/blog/2013/1… ) veröffentlicht.

Für Nachfragen steht Ihnen Frau Cederquist gerne zur Verfügung:
Andrea Cederquist (Kampaignerin Wälder & Biodiversität)
phone: +49 – 40 – 306 18 – 380
mobile: +49 (0) 171-888-0764
mail: andrea.cederquist@greenpeace.d…

Beste Grüße,

Michelle Bayona
_______________

Michelle Bayona
Pressesprecherin / press officer Greenpeace Deutschland e.V.
phone +49 40 30618 309
mobile +49 171 8780 830
mail michelle.bayona@greenpeace.de
Skype: michelle.bayona

Greenpeace e.V.
Hongkongstr. 10
20457 Hamburg
www.greenpeace.de
Geschäftsführung: Brigitte Behrens
Vereinsregister-Nummer: AG Hamburg, 9774

# FreeTheArctic30 – In Russland sind 28 internationale Greenpeace-Aktivisten sowie zwei Bildjournalisten wegen friedlicher Proteste an einer Gazprom-Ölplattform in der arktischen Petschorasee angeklagt. Ihnen drohen bis zu sieben Jahre Haft. Fordern Sie mit uns ihre sofortige Freilassung: www.greenpeace.de/arktis30

Greenpeace ist international, überparteilich und völlig unabhängig von Politik, Parteien und Industrie. Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen. Mehr als eine halbe Million Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt.

———-

Michelle Bayona (27.11.2013; 17:48 Uhr)
michelle.bayona@greenpeace.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 28.11.2013
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein