foodwatch e.V. – Newsletter vom 03.07.2020

Hallo Martina Patterson,

die Entscheidung über den umstrittenen Kastenstand von Muttersauen ist gefallen. Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung einen „Kompromiss“ verabschiedet, der KEINEN schnellen Ausstieg aus dem Kastenstand vorsieht, sondern es für bis zu 15 weitere Jahre erlaubt, fast zwei Millionen Muttersauen in engste Käfige zu pferchen. Als „Trostpflaster“ wird in ferner Zukunft die Gruppenhaltung in Aussicht gestellt. Für die Sauen bedeutet das noch jahrelang quälendes Leid. Mit Tierschutz hat das alles ziemlich wenig zu tun. Mit althergebrachter Agrarpolitik jedoch ziemlich viel: Hauptsache billig produzieren für den Erfolg im Export. Koste es, was es wolle.

(…)

Lesen Sie bitte den vollständigen Newsletter online unter:
mailings.foodwatch.de/m/136604…

—–

Gesendet: Freitag, 03. Juli 2020 um 18:44 Uhr
Von: “foodwatch-Newsletter (Matthias Wolfschmidt)” aktuell@foodwatch.de
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: 🐷Ihr Protest gegen den Kastenstand

———-

Übersandt von:
Martina Patterson (03.07.2020; 20:02 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 04.07.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein