Hetze gegen vegane Ernährung

0
22

Gleichklang ltd – Newsletterf vom 19.05.2019

FEHLERNÄHRTES KIND IN AUSTRALIEN: MIT VEGAN NICHTS ZU TUN

Geschrieben von Guido F. Gebauer

Liebe Vegan-Bewegte,

erneut berichten weltweit Medien über die angebliche Schädigung der Gesundheit eines Kindes durch eine vegane Ernährung.

Gleich im Untertitel heißt es bei Spiegel-Online ( www.spiegel.de/gesundheit/schw… ):

• in Australien droht Eltern eine Gefängnisstrafe, weil sie ihrem Kind mit einer streng veganen Ernährung geschadet haben.

SCHAFFUNG VON VORURTEILEN

Durch die Koppelung von Begriffen, die nichts miteinander zu tun haben, können Medien Vorurteile in der Bevölkerung etablieren.
Dies wirkt umso mehr, je öfter die entsprechenden Koppelungen stattfinden.
Besonders starke Wirksamkeit entfalten solche Koppelungen in Titeln oder Untertiteln. Diese sind die meisten gelesenen Teile von Medien-Artikel. Was dort steht, bleibt viel öfter in der Erinnerung als der gesamte Text.

Je öfter Medien von Gesundheitsschäden durch vegane Ernährung bei Kindern berichten, desto häufiger glauben Leserinnen und Lesern, dass die vegane Ernährung gesundheitsschädlich sei.
Je weniger Gesundheitsschäden bei Kindern mit omnivorer Fleischkost in Verbindung gebracht werden, desto weniger glauben Leserinnen oder Leser, dass Fleischkost für ein Kind ein Problem sei. …

WAS IST IM AKTUELLEN FALL TATSÄCHLICH GESCHEHEN? …

Fehlernährtes Kind in Australien: Mit vegan nichts zu tun

—–

→ Hier vegane Freunde und Partner kennenlernen!
www.gleichklang.de/besonderhei…

Gleichklang ltd | Marienstr. 38, Hannover

—–

Gesendet: Sonntag, 19. Mai 2019 um 15:36 Uhr
Von: “Gleichklang.degebauer@gleichklang.de
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Hetze gegen vegane Ernährung
———-

Übersandt von:

Martina Patterson (19.05.2019; 20:50 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 20.05.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here