von Redaktion fleischwirtschaft.de

fleischwirtschaft.de – BERLIN – Die Forderung nach einer Fleischsteuer untermauert die Umwelt-Organisation jetzt mit den Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage: 85 Prozent der Verbraucher sprechen sich für eine solche Abgabe aus.

Nach Meinung der Befragten liegt die Verantwortung für eine artgerechte Haltung nicht nur in der Hand der Verbraucher, des Handels und der Landwirtschaft, sondern vor allem bei der Politik. Demnach spricht sich eine Mehrheit von 85 Prozent der Verbraucher für Steuern oder Abgaben auf Fleisch und Wurst aus – unter der Bedingung, dass die Landwirte mit dieser staatlichen Hilfe in Tierwohl und –haltung investieren. Die repräsentative Umfrage führte das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid ( www.kantaremnid.de/ ) im Auftrag von Greenpeace ( www.greenpeace.de/www.greenpeace.de/themen/landw… ) durch. …

fleischwirtschaft.de – 20.01.2020
www.fleischwirtschaft.de/polit…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 20.01.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein