Animal Equality Germany e.V. – Newsletter vom 03.08.2022

Liebe Martina,

vergangene Woche habe ich eine großartige Neuigkeit von unserem britischen Team mit dir geteilt: Im Vereinigten Königreich wurden zum ersten Mal die Belange von Fischen im Parlament zum Thema gemacht.

Um den minimalen Schutz von Zuchtfischen und die fehlenden Standards in Fischschlachthöfen zu verdeutlichen, präsentierten wir die Ergebnisse unserer Recherche aus dem Jahr 2021 in einem Fischschlachthof der The Scottish Salmon Company vor hochrangigen Regierungsvertreter*innen. Und sorgten so dafür, dass die Notwendigkeit einer verstärkten Aufsicht und Durchsetzung zum Schutz dieser als Lebensmittel genutzten Wassertiere diskutiert wurde.

Dies war jedoch nicht das erste Mal, dass die Expertise von Animal Equality als einflussreiche Interessenvertretung erbeten wurde, um über den Schutz von landwirtschaftlich genutzten Tieren zu diskutieren. Allein in 2022 waren wir bereits im Britischen, Italienischen, Mexikanischen und Europäischen Parlament vertreten: Orte, an denen wir mithilfe deiner Unterstützung die Gesetze für die Tiere verändern können und werden!

Erfahre in unserem neuen Blogartikel, auf welche Weise wir auf die Tierschutzgesetze weltweit Einfluss nehmen:

DER EINFLUSS VON ANIMAL EQUALITY AUF DIE TIERSCHUTZGESETZE WELTWEIT

Der Einfluss von Animal Equality auf die Tierschutzgesetze weltweit

Mit unserer Arbeit im Tierschutzrecht werden wir auch zukünftig einige der brutalsten Praktiken in der landwirtschaftlichen Tierhaltung abschaffen. Denn das ist ein erster Schritt auf dem Weg zu der Welt, auf die wir gemeinsam hinarbeiten: Eine Welt, in der wirklich alle Tiere respektiert und geschützt sind.

Ich danke dir für deine unermüdliche Unterstützung.

In Dankbarkeit,

Andre Peters
Program Manager, Animal Equality Germany

PS: Achte morgen auf deinen E-Mail-Posteingang, denn ich werde dich über eine neue Gesetzesänderung informieren, die wir gerade erreicht haben und die sich jedes Jahr auf Millionen von Tieren auswirken wird.

—–

Animal Equality Germany e.V.
Pappelallee 78/79
10437 Berlin
Telefon: (+49) – (0)30 233294580
Email: info@animalequality.de

Animal Equality ( animalequality.de/ ) ist eine internationale Organisation, die gemeinsam mit Gesellschaft, Politik und Unternehmen daran arbeitet, die Grausamkeit gegenüber landwirtschaftlich genutzten Tieren zu beenden. Animal Equality Germany e.V. ist eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Charlottenburg, VR 39105 B.

Vorstand i. S. d. § 26 BGB (einzelvertretungsberechtigt): Sharon Núñez, Vorsitzende; Jose Valle, stellv. Vorsitzender; Javier Moreno, Schatzmeister.

© 2022 Animal Equality

Datenschutzhinweise ( animalequality.de/datenschutz-… )
Über uns ( animalequality.de/wer-wir-sind… )
Facebook ( www.facebook.com/AnimalEqualit… )
Twitter ( twitter.com/ae_germany )
YouTube ( www.youtube.com/c/AnimalEquali… )
Instagram ( www.instagram.com/animalequali… )

—–

Gesendet: Mittwoch, 03. August 2022 um 14:14 Uhr
Von: „Andre Peters | Animal Equality“ neuigkeiten@animalequality.de
An: pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Gemeinsam können wir Gesetze verändern, Martina.

———-

Übersandt von:
Martina Patterson 03.08.2022; 16:01 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

**********

Veröffentlichungen von Dr. Helmut F. Kaplan

**********

Zu unserer Startseite gelangen Sie hier:
WWW.FELLBEISSER.NET/NEWS/

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 04.08.2022
twitter.com/fellbeisser

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein