Geldern: 140.000 Bienen getötet – PETA setzt 1.000 Euro Belohnung für Hinweise aus

0
11

Kontakt: Lisa Kienzle

Geldern / Stuttgart, 13. Mai 2019 – Tierquäler gesucht: Unbekannte töteten zwischen Sonntagnachmittag, 5. Mai, und Donnerstagabend, 9. Mai, circa 140.000 Bienen in Geldern. Die Täter schütteten Lack und Flüssigseife in zwei Bienenstöcke, die in einer Kleingartenanlage an der Wichardstraße aufgestellt waren. Außerdem verteilten sie vor diesen für die Insekten tödliches Chlorgranulat und kippten die Bienenkästen um. Die Kripo Geldern ermittelt und bittet unter der Telefonnummer 02831-1250 um Zeugenhinweise.

PETA setzt Belohnung aus

Um die Suche nach den Tierquälern zu unterstützen, setzt PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise, die sie überführen, aus. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden und können sich telefonisch unter 01520-7373341 oder per E-Mail ( mailto:whistleblower@peta.de ) bei der Tierschutzorganisation melden – auch anonym.

PETA Deutschland e.V. (Pressemitteilung) (Blog) – 13.05.2019
www.peta.de/geldern-140000-bie…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.05.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here