Gefährdete Tierarten ׀ Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken

0
14

Von Christine Ludewig, dpa

Totgesagte leben länger. Der Große Bambuslemur galt als ausgestorben. Der Mauritiusfalke war der seltenste Vogel der Welt. Aber die Bestände haben sich erholt.

Fast 26.000 Arten sind aktuell auf der „Roten Liste“ der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft. Aber nicht immer ist die Lage hoffnungslos. Es gibt auch Erfolgsgeschichten wie die des Mauritiusfalken.

Sie zeigen, dass manchmal auch noch so kleine Populationen durch Wiederaufzucht und andere Schutzmaßnahmen gerettet werden können. Vor 25 Jahren trat die Biodiversitäts-Konvention ( www.cbd.int/ ) in Kraft mit dem Ziel, die biologische Vielfalt besser zu schützen und zu erhalten. Zum Tag der Artenvielfalt (22. Mai) nimmt die IUCN ( www.iucn.org/ ) dieses Jubiläum zum Anlass, auf einige Erfolge zu verweisen: …

Frankfurter Rundschau – 22.05.2018
www.fr.de/leben/familie_lifest…

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© (www.fellbeisser.net/news/) am 22.05.2018
twitter.com/fellbeisser

HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.