Pressemitteilung vom 13.01.2020

Premiumlösungen für Pferdepraktiker direkt vom Hersteller

Fujifilm präsentiert aktuelle Technik im Bereich Veterinärmedizin für Pferdepraktiker auf der vetexpo 2020.

Düsseldorf, 13. Januar 2020 – Besucher des 10. Leipziger Tierärztekongresses können sich auf der vetexpo in Leipzig von der High-End Bildgebung der Fujifilm DR-Systeme überzeugen.

Auf der vetexpo 2020, im Rahmen des 10. Leipziger Tierärztekongresses ( www.tieraerztekongress.de/inde… ), ist Fujifilm ( www.fujifilm.eu/de?utm_source=… ) erstmals mit einem eigenen Messestand vertreten. Das Unternehmen wird vor Ort seine FDR Go flex Koffer- und Taschensysteme besonders in den Fokus stellen. Diese komfortablen DR-Systeme in den Ausführungen SLIM und COMPACT können nicht nur den Pferdepraktiker optimal unterstützen: Seit kurzem gibt es auch maßgeschneiderte FDR Go flex Lösungen für die Anforderungen des Gemischtpraktikers. Die Anbindung an alle handelsüblichen Archivsysteme (PACS) kann problemlos erfolgen.

Ronald Grieger, Leiter Marketing Medical Systems Deutschland, freut sich über diese Möglichkeit des direkten Austausches mit den Veterinärmedizinern: „Seit einem Jahr bietet Fujifilm unter dem Slogan FUJIFILM GOES DIRECT den Direktverkauf der veterinärmedizinischen Produkte an, um Veterinärmediziner bestmöglich betreuen zu können. Das direkte Gespräch und der rege Austausch mit unseren Kunden liegt uns zur kommenden vetexpo daher besonders am Herzen.“

Dynamic Visualization II – leistungsstarke Software für kontrastreiche Bilder
Die hochauflösende Bildgebung der FDR Go flex Systeme liegt zum einen in der dosiseffizienten Detektor-Technologie und zum anderen in der Bildverarbeitungssoftware Dynamic Visualization II, die mit neuesten Algorithmen und künstlicher Intelligenz ausgestattet ist. Mit ihr werden die Rohbilddaten effektiver verarbeitet und eventuell problematische Regionen im Niedrigdosisbereich automatisch erkannt und direkt ausgeglichen. Die praxiserprobten FDR Go flex Koffer- und Taschensysteme überzeugen zudem mit ihren robusten, bis zu 360 kg belastbaren Detektoren, die es je nach Anforderung in verschiedenen Formaten und Ausführungen gibt. Eine spezielle Beschichtung schützt die Detektoren vor dem Eindringen von Flüssigkeiten, was für den Einsatz im Außenbereich von Vorteil ist. Die vollständig kabellosen Systeme garantieren eine verlängerte Akkulaufzeit und sichern mit der Schnellladefunktion jederzeit eine bequeme Handhabung. Wird das System mit einem FDR D-EVO II Detektor betrieben, können bis zu 200 Aufnahmen direkt im Detektor gespeichert und später an die Bedienkonsole übertragen werden.

Röntgensystem FXR Vet für die Kleintierpraxis
Zudem präsentiert Fujifilm in Leipzig das neue digitale Röntgensystem FXR Vet für die Kleintierpraxis. Es kann Arbeitsabläufe, z.B. durch zahlreiche Organmenüs verschiedener Spezies, optimal unterstützen. Diverse Fixierungshilfen und eine schwimmende Tischplatte erleichtern die richtige und sichere Positionierung für die jeweilige Röntgenuntersuchung. Eine integrierte Remote-Software ermöglicht in Servicefragen eine schnelle Ferndiagnose und Hilfestellung.

„Wir sind froh, unsere Produktpalette im Kleintiersegment jetzt mit dem Röntgensystem FXR Vet erweitern zu können“, erklärt Martin Maus-Haack, Manager Modality Medical Systems, Fujifilm Deutschland. „Auch mit diesem System profitiert der Anwender von den Vorteilen unserer Detektoren und Bildverarbeitungssoftware.“

Fujifilm lädt interessierte Veterinärmediziner und Pressevertreter zum Besuch auf der vetexpo ein.
Fujifilm auf der vetexpo Leipzig: Messestand # I18
( www.tieraerztekongress.de/vete… )

Fujifilm in der Veterinärmedizin
Fujifilm entwickelt hochspezialisierte Technologien für die medizinische Bildgebung und ist vom Erfinder der computergestützten Radiographie (CR) zu einem globalen Unternehmen im Sektor Medizintechnik gewachsen. Im Jahr 1936 startet Fujifilm mit dem Vertrieb des klassischen Röntgenfilms. Heute gehören zum Produktportfolio verschiedene für die Veterinärmedizin maßgeschneiderte Systemlösungen für die digitale bildgebende Diagnostik: mobile DR-Koffer/ -Taschensysteme, Flat Panel Detektoren, stationäre Röntgensysteme, Akquisitions- und Befundworkstations sowie zahlreiche Bildverarbeitungstools. Darüber hinaus treibt Fujifilm bereits seit über 30 Jahren die Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) voran. Der Konzern ist weltweit tätig mit insgesamt etwa 279 Gruppengesellschaften und rund 72.000 Mitarbeitern (Stand 31.03.2019). Die Produkte für den Veterinärmarkt sind über den Fachhandel erhältlich und können seit März 2019 auch direkt über Fujifilm bezogen werden.

Über FUJIFILM Europe GmbH
Als strategische Hauptverwaltung unterstützt die FUJIFILM Europe GmbH, mit Sitz in Düsseldorf, ihre Tochtergesellschaften in Europa auf Basis von Marketing- und Unternehmensstrategien. Fujifilm Europe ist mit mehr als 50 Gruppengesellschaften und Zweigniederlassungen in ganz Europa tätig und beschäftigt rund 4500 Personen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Marketing und Service. Fujifilm bedient in ganz Europa ein breites Spektrum an Industrien einschließlich Medizintechnik, Grafische Systeme, elektronische Materialien, Chemie, optische Systeme, Recording Media und Fotografie. Im letzten Jahrzehnt hat das Unternehmen seinen Fokus intensiv auf den Bereich Healthcare gerichtet und blickt mittlerweile auf über 80 Jahre Erfahrung in der medizinischen Bildgebung zurück. Heute deckt Fujifilm von der Prävention über die Diagnostik bis hin zur Therapie den kompletten Prozess der Patientenbetreuung ab. Auch Forschung und Entwicklung im Bereich Arzneimittel, die Herstellung von Biopharmazeutika sowie regenerative Medizin sind inzwischen fester Bestandteil des einzigartigen Portfolios.
Weitere Information: www.fujifilm.eu ( www.fujifilm.eu/eu?utm_source=… )

Über die Industrieausstellung vetexpo 2020 I 10. Leipziger Tierärztekongress
Vom 16. bis 18. Januar 2020 feiert der Leipziger Tierärztekongress, die größte Fortbildungsveranstaltung für Veterinärmediziner im deutschsprachigen Raum, sein 10. Jubiläum. Auf der begleitenden Industrieausstellung vetexpo, der größten veterinärmedizinischen Ausstellung im deutschsprachigen Raum, präsentieren rund 250 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Bandbreite reicht von Medizintechnik, Arzneimitteln und Praxiseinrichtung bis zu Produkten für Tierernährung sowie EDV-Services.
Weitere Informationen: www.tieraerztekongress.de ( www.tieraerztekongress.de/?utm… )

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:

Claudia Brunk
Marketing Medical Systems
FUJIFILM Deutschland
Niederlassung der FUJIFILM Europe GmbH
E-Mail: claudia.brunk@fujifilm.com
Tel.: 0211-5089245

———-

Claudia Brunk (13.01.2020; 08:00 Uhr)
claudia.brunk@fujifilm.com

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 13.01.2020
twitter.com/fellbeisser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein