Fleischkennzeichnung

0
13

Tierschutz – Fleischkennzeichnung: Klares Nein der Gastronomie

Als nicht umsetzbar weist die Wirtschaftskammer die Forderung einer verpflichtenden Herkunftsbezeichnung für Fleisch in der Gastronomie zurück. Die Herkunft allein sage nichts über Tierhaltung und Qualität des Fleisches aus. …

www.kleinezeitung.at/wirtschaf…

Empörung. “Eine diskriminierende Fleischkennzeichnung”. Rassistisch.
Diskriminierend. Menschenverachtend und unmenschlich.

Da kann ja verwesendes Fleisch noch nicht mal serviert werden, wenn es vorher sorgfältig abgespült und vorsichtig in der Pfanne ausgebreitet wird.
Mit der Gastronomie nicht zu machen.

Ich bin stolz darauf, zu verkünden, dass ich im Jahre anno 1993 das letzte Mal die Gastronomie besucht und aus der Pfanne, in der vermutlich zuvor der Hund gebraten wurde, verköstigt wurde.

Nebenbei. Verwesendes Fleisch muss nicht gesundheitsschädlich sein.
Der Schleim kann mit einem groben Schwamm unter fließendem Wasser abgeschabt werden. Dann sieht alles wie neu aus und die Geruchsbelästigung bleibt aus.

Würden Restaurants diesen kleinen Trick nicht anwenden, wären die Speisen regelmäßig ausverkauft, es sei denn sie schauen in eine Kristallkugel, die Zahl der kommenden Gäste zu ermitteln.
E-coli Bakterien sind ohnehin nicht bekannt für Humor und Verträglichkeit größerer Hitze und reihen sich infolgedessen vollendet in die Bratenkruste ein.
Das richtige für den versierten Feinschmecker.

—–

Gesendet: Freitag, 23. August 2019 um 22:27 Uhr
Von: “Bernd Wolfgang Meyer” bernd-wolfgang.meyer@t-online….
An: “‘Martina Patterson'” pattersonmatpatt@gmx.de
Betreff: Fleischkennzeichnung

———-

Übersandt von:

Martina Patterson (23.08.2019; 22:47 Uhr)
pattersonmatpatt@gmx.de

———-

Veröffentlicht von „der fellbeißer“© ( www.fellbeisser.net/news/ ) am 24.08.2019
twitter.com/fellbeisser

Neu für Telegram-Nutzer: Fellbeisser-Channel
HinweisDie Artikel (und deren Titel) geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind ausschließlich die unverfälschte Meinung des Verfassers der Quellenartikel. Anzeigen und PR-Beiträge stellen die Meinung der Auftraggeber dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here